präsentiert von
Menü
Offensiv-Allrounder

Müller kann's links, rechts und in der Mitte

Der Winter ist zurückgekehrt nach München. Nachdem die Spieler des FC Bayern zu Wochenbeginn noch unter frühlingshaften Bedingungen trainieren konnten, mussten sie spätestens am Donnerstag wieder auf Mütze und Handschuhe zurückgreifen. Bis zum Kinn dick eingepackt in einen warmen Strickpullover erschien Thomas Müller vor dem Training an der Säbener Straße, wo die Vorbereitung auf das erste Heimspiel des Jahres gegen den 1. FC Kaiserslautern auf vollen Touren läuft.

„Wir hatten uns den Saisonstart sicherlich anders vorgestellt“, zeigte sich Müller noch immer verärgert über das Auftaktremis am vergangenen Wochenende beim VfL Wolfsburg. Umso wichtiger sei ein Heimsieg am Samstag gegen den Aufsteiger aus der Pfalz, um das von Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge ausgerufene „Mindestziel für diese Saison - Platz zwei und die direkte Qualifikation für die Champions League - nicht in Frage zu stellen.“

Weitere Inhalte