präsentiert von
Menü
'Auf dem richtigen Weg'

Robben zündet, Bayern klettert

Mainz? Hat verloren. Hannover? Hat verloren. Und als dann kurz vor Schluss in der Allianz Arena auch noch das Unentschieden der Dortmunder auf der Anzeigetafel aufleuchtete, waren die Fans kaum mehr zu halten. „Deutscher Meister wird nur der FCB!”, schallte es von den Rängen.

Doch halt! „Wir sollten jetzt nicht zu euphorisch sein“, bremste Christian Nerlinger nach dem 5:1 (1:0)-Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern die überschäumenden Hoffnungen der Anhänger. Zwar war der FC Bayern an diesem Januar-Samstag erstmals in dieser Saison auf den dritten Tabellenplatz geklettert und der Rückstand auf Platz zwei war auf einen Zähler geschrumpft - der Abstand zu Spitzenreiter Dortmund beträgt jedoch noch immer 14 Punkte. Am Sonntag preschte zudem Leverkusen (3:1 in Gladbach) auf den zweiten Rang vor, so dass der FCB den Spieltag als Vierter mit drei Punkten auf Leverkusen abschloss.

Weitere Inhalte