präsentiert von
Menü
Von 0 bis 3.300

Die Zahlen zum Hoffenheim-Spiel

Tore, Pässe, Ballbesitz - es gibt nichts, was nicht gezählt wird, wenn ein Bundesligaspiel stattfindet. fcbayern.de hat die interessantesten Zahlen zum 4:0-Erfolg des FC Bayern gegen Hoffenheim zusammengestellt: Thomas Krafts Premiere, Thomas Müllers und Mario Gomez‘ Lauf, das Comeback von Rib & Rob und vieles mehr.


Die Zahlen zum Spiel:

0 - Premiere für Thomas Kraft. In seinem fünften Bundesliga-Spiel kassierte der FCB-Torhüter erstmals keinen Gegentreffer.

3 - Zum dritten Mal empfing der FC Bayern am Samstag Hoffenheim in der Bundesliga und feierte dabei den dritten Sieg (8:1 Tore). Auch insgesamt ist die Bilanz des FCB gegen die TSG sehr positiv: 4 Siege, 2 Remis, 0 Niederlagen (13:5 Tore).

7 - Das 4:0 gegen Hoffenheim war der siebte Heimsieg in Folge für den FC Bayern in der Bundesliga. Dabei erzielten die Münchner jedes Mal mindestens 3 Tore. Die Heimtabelle führen die Bayern souverän an.

10 - In der Allianz Arena hat der FCB nun zehn Pflichtspiele in Folge gewonnen. Dabei erzielte der Rekordmeister nur einmal weniger als 3 Tore, beim 2:1 gegen Bremen in der zweiten DFB-Pokal-Runde.

10 - Thomas Müller hat einen Lauf. Beim 4:0 gegen Hoffenheim war der WM-Torschützenkönig im zehnten Pflichtspiel in Folge an mindestens einem Tor beteiligt (7 Tore, 7 Vorlagen). Gegen die Kraichgauer traf er zum 2:0. Insgesamt war Müller in dieser Saison schon an starken 27 Toren in 33 Pflichtspielen beteiligt (13 Tore, 14 Vorlagen). Nur Mario Gomez kommt auf mehr Scorerpunkte (31).

26 - Die Bilanz von Mario Gomez ist eine Sahnebilanz. In 30 Pflichtspielen in dieser Saison erzielte der Stürmer 26 Tore. Alleine in den letzten 21 Pflichtspielen war er 25 Mal erfolgreich. Die Torschützenliste (17) und die Scorer-Wertung (20) der Bundesliga führt Gomez an. Insgesamt erzielte der deutsche Nationalspieler in 170 Ligaspielen starke 90 Tore.

29 - Spiel für Spiel baut Arjen Robben seine Weltklasse-Statistik weiter aus. Gegen Hoffenheim erzielte der Holländer zwei Tore und bereitete ein weiteres vor. Insgesamt war er somit in 28 Bundesliga-Partien an 29 Treffern beteiligt (20 Tore, 9 Vorlagen).

89 - Bastian Schweinsteiger hatte im Spiel gegen Hoffenheim die meisten Ballkontakte aller Spieler auf dem Platz: 89.

94 - Philipp Lahm läuft und läuft und läuft. Gegen Hoffenheim absolvierte der Rechtsverteidiger das 94. Pflichtspiel in Folge. Dabei wurde er nur einmal ausgewechselt (im September 2009, im DFB-Pokal gegen Oberhausen). Lahm ist auch der einzige Bayer, der in dieser Saison in allen Pflichtspielen in der Startelf stand (33 Mal).

273 - Lange musste der FC Bayern warten, gegen Hoffenheim war es endlich soweit. Nach 273 Tagen standen Franck Ribéry und Arjen Robben erstmals wieder gemeinsam auf dem Platz. Zuletzt wirbelten Rib & Rob am 15. Mai 2010 im DFB-Pokal-Finale gemeinsam. Auch damals feierten sie einen 4:0-Sieg.

280 - Noch länger als das Rib & Rob-Comeback ist Arjen Robbens letzter Doppelpack im FCB-Trikot her. Gegen Hoffenheim erzielte er erstmals seit 280 Tagen wieder zwei Tore in einem Spiel. Zuletzt war ihm das am letzten Bundesliga-Spieltag 2009/10 gelungen (8. Mai 2009, beim 3:1 in Berlin).

3.300 - Das 4:0 gegen Hoffenheim war der 876. Bundesligasieg des FC Bayern seit dem Aufstieg 1965. Insgesamt hat der Rekordmeister nun 3.300 Treffer im Fußball-Oberhaus auf dem Konto - eine absolute Bestmarke in Deutschland.

Weitere Inhalte