präsentiert von
Menü
Inside

FCB Dritter der Klubweltrangliste

Der FC Bayern hat seinen Platz auf dem Stockerl behauptet und belegt in der aktuellen Klubweltrangliste den dritten Platz. Wie die Internationale Föderation für Fußball-Geschichte und -Statistik (IFFHS) veröffentlichte, waren nur Champions-League- und Klub-WM-Gewinner Inter Mailand (312 Punkte) und der FC Barcelona (292) in den letzten 12 Monaten besser als der deutsche Double-Gewinner (278). In der Abschlusstabelle für 2010 hatte der FCB noch knapp vor Barca auf Platz zwei gelegen.

Inter schon Dritter
Titelverteidiger Inter Mailand hat sich durch einen 3:0 (0:0)-Pflichtsieg beim Tabellenletzten AS Bari auf den dritten Platz in der italienischen Serie A vorgeschoben und den Rückstand auf den Lokalrivalen und Spitzenreiter AC Mailand verkürzt. Der kommende CL-Gegner des FC Bayern kam am Donnerstag zu einem erst in der Schlussphase deutlichen 3:0-Erfolg in Bari. Damit trennen den Triple-Sieger der Vorsaison mit 41 Punkten bei einem Spiel Rückstand noch sieben Zähler von Milan. Houssine Kharja (70. Minute), Giampaolo Pazzini (90.+3) und Wesley Sneijder (90.+5) trafen für Inter.

FCB II will beim Spitzenreiter punkten
Trotz des letzten Tabellenplatzes in der 3. Liga hat sich die zweite Mannschaft des FCB für die kommende Partie am Samstagnachmittag bei Spitzenreiter Eintracht Braunschweig einiges vorgenommen. „Wir werden versuchen, an die gute Leistung vom Hinspiel anzuknüpfen“, sagte Trainer Hermann Gerland. Beim 1:0-Heimsieg gegen die Eintracht gelang den kleinen Bayern der erste von bisher nur drei Saisonsiegen. „Dass wir auswärts bei Topteams bestehen können, haben wir beim 2:0 in Rostock gezeigt“, so Gerland, der auf einen zusätzlichen Schub durch die Winterneuzugänge hofft.

Weitere Inhalte