präsentiert von
Menü
Innenbandzerrung

Gomez muss Länderspiel absagen

Mario Gomez hat seine Teilnahme am ersten Länderspiel des Jahres, am Mittwoch gegen Italien, absagen müssen. Der Angreifer vom FC Bayern hat sich am Samstag beim Bundesligaspiel in 1. FC Köln eine Innenbandzerrung im rechten Knie zugezogen und soll nun bis Mittwoch eine Trainingspause einlegen. Dies ergab eine Untersuchung bei Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt am Sonntag.

Bundestrainer Joachim Löw verzichtete auf eine Nachnominierung für Gomez, der in den letzten 20 Pflichtspiel-Einsätzen für den FCB an 28 Treffern (24 Tore, 4 Vorlagen / Löw: „Seine Quote ist beeindruckend.“) beteiligt war. Mit Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Miroslav Klose, Thomas Müller und Holger Badstuber stehen aber immer noch fünf Münchner im jetzt 21-köpfigen Aufgebot gegen Italien.

In der Partie in Dortmund gegen den Weltmeister von 2006 habe das Einspielen des Stammpersonals für die weiteren wichtigen Aufgaben in der Qualifikation für die Fußball-Europameisterschaft 2012 erst einmal Vorrang vor Experimenten, machte Löw deutlich. „Natürlich werden Spieler wie Lahm und Schweinsteiger spielen. Im Großen und Ganze wird eine Mannschaft auf dem Platz stehen, die schon zusammengespielt hat“, kündigte der Bundestrainer am Sonntag an.

Weitere Inhalte