präsentiert von
Menü
Inside

Gute Serie in Köln

Seit neun Bundesligaspielen ist der FC Bayern beim 1. FC Köln schon ohne Niederlage, diese Serie soll nun am Samstag beim Gastspiel des Rekordmeisters in der Domstadt ausgebaut werden. Sieben Siege und zwei Remis stehen aus den letzten neun Partien zu Buche, die letzte Niederlage in Köln datiert aus der Saison 1994/95 (1:3). Auch die Gesamtbilanz der Münchner in Köln kann sich sehen lassen: Von bislang 39 Spielen gewann der FCB 17, neun Mal gab es ein Unentschieden und 13 Mal siegten die „Geißböcke“. Das Torverhältnis spricht mit 67:60 knapp für die Bayern.

Zwayer pfeift
Felix Zwayer heißt der Schiedsrichter für das Spiel am Samstag im ausverkauften RheinEnergieStadion. Für den 29 Jahre alten Immobilienkaufmann aus Berlin ist es in dieser Saison bereits das dritte Spiel mit Beteiligung des FCB, aber das erste auswärts. Zwayer leitete zuletzt den 4:1-Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt und zuvor das Hinspiel gegen die Geißböcke in der Allianz Arena, welches 0:0 endete. In Köln wird er assistiert von Christoph Bornhorst und Florian Steuer. Vierte Offizielle ist Bibiana Steinhaus.

FCB-Frauen erneut an der Säbener
Das nächste Heimspiel der Bundesliga-Frauen des FC Bayern gegen Bayer Leverkusen am kommenden Sonntag, 6. Februar (11.00 Uhr) findet erneut auf dem Kunstrasenplatz an der Säbener Straße statt. Der Platz im Sportpark Aschheim ist noch immer vom Schnee bedeckt, was die Ausrichtung der Partie gefährdet. Bereits das erste Spiel nach der Winterpause am vergangenen Wochenende gegen den FF USV Jena (5:0) fand an der Säbener Straße statt.

Weitere Inhalte