präsentiert von
Menü
Pokal-Kracher der FCB-Frauen

Jung und frech gegen den Titelverteidiger

Es ist eine seltsame Saison für die Fußball-Frauen des FC Bayern. Wegen der WM stellt die Bundesliga schon Mitte März den Spielbetrieb ein. In der Tabelle stecken die Münchnerinnen im Mittelfeld fest, weder mit Meisterschaft noch mit Abstieg haben sie etwas zu tun. Doch es gibt ja noch den DFB-Pokal. Und da steht für die FCB-Frauen am Mittwoch (18 Uhr, Sportpark Aschheim) im Viertelfinale „das große Spiel“ an, wie es Trainer Thomas Wörle bezeichnete. Bayern gegen den Titelverteidiger FCR 2001 Duisburg - das bis dato wichtigste Spiel der Saison.

„Wir wollen unbedingt weiterkommen“, betonte Wörle, dessen Team mit zwei deutlichen Siegen (5:0 gegen Jena, 4:0 gegen Leverkusen) aus der Winterpause startete und jetzt selbstbewusst in die Partie geht. Dennoch weiß der Coach: „Es muss alles zusammenpassen, damit wir eine Runde weiterkommen.“

Weitere Inhalte