präsentiert von
Menü
Inside

Rückschlag für Inter Mailand

Bei der Aufholjagd in der Serie A hat Inter Mailand am Sonntag einen herben Dämpfer eingesteckt. Der Titelverteidiger verlor das Derby d’Italia beim Rekordmeister Juventus Turin mit 0:1 (0:1) und hat nun wieder acht Punkte Rückstand auf Spitzenreiter AC Milan (4:0 gegen Parma). Im Stadio Olimpico knüpfte Inter zunächst nicht an seine zuletzt starken Auftritte an und geriet nach einer halben Stunde durch einen Kopfball von Alessandro Matri in Rückstand. Erst in der zweiten Halbzeit wachten die Nerazzurri auf und hätten beinahe zumindest noch einen Punkt gerettet: In der 89. Minute scheiterte Samuel Eto’o jedoch an der Unterkante der Latte. Die Mailänder sind nun in der Tabelle auf Platz vier zurückgefallen, die Turiner, bei denen Ex-Bayer Luca Toni 65 Minuten zum Einsatz kam, kletterten auf Rang sechs.

Kroos und Contento vor Comeback
Gute Nachrichten aus der medizinischen Abteilung des FC Bayern: Toni Kroos und Diego Contento stehen kurz vor dem Comeback im Mannschaftstraining. Am Montag setzen die zwei Youngster, die beide wegen einer Stressreaktion mehrere Wochen pausieren mussten, ihr Aufbautraining auf dem Rasen fort. Erstmals absolvierten sie dabei positionsspezifische Übungen. Dies ist der letzte Schritt vor der Rückkehr ins Teamtraining.

FCB II: Nachholspiel gegen Offenbach terminiert
Jetzt steht auch der Termin für das letzte noch offene Nachholspiel des FC Bayern II fest. Am Dienstag, den 8. März (18 Uhr), werden die kleinen Bayern im Grünwalder Stadion gegen Kickers Offenbach antreten. Bereits am Dienstagabend geht es für die FCB-Reserve an gleicher Stätte gegen die SpVgg Unterhaching um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Anstoß ist um 19.00 Uhr.

Big Points für FCB-Basketballer
Die Korbjäger des FC Bayern haben auch beim Tabellendritten eindrucksvoll ihre Favoritenstellung in der ProA untermauert. Beim BV Chemnitz 99 gewann das Team von Trainer Dirk Bauermann am Samstag nach einem umkämpften Spiel - zwischenzeitlich lagen die Münchner 6:15 und 33:34 hinten - mit 79:67. Damit führt der FCB die Tabelle mit sechs Punkten auf einen Nicht-Aufstiegsplatz an. Am kommenden Sonntag (14.30 Uhr) können sie mit einem Sieg gegen den Zweiten, die s.Oliver Baskets aus Würzburg, einen weiteren großen Schritt Richtung Meisterschaft machen. Vor 12.200 Zuschauern in der Olympiahalle wollen sich die FCB-Korbjäger zudem für die bisher einzige Saisonniederlage revanchieren.

Weitere Inhalte