präsentiert von
Menü
Mit Robben und Gomez

Rumpfkader startet Hoffenheim-Vorbereitung

Drei Tage vor dem Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das Duell mit den Kraichgauern aufgenommen. Am Vormittag begrüßte Louis van Gaal seine Spieler nach dem trainingsfreien Dienstag wieder an der Säbener Straße. Dabei stand ihm aufgrund von Verletzungen und Länderspiel-Abstellungen allerdings nur ein Rumpfkader zur Verfügung.

Dennoch konnte der FCB-Chefcoach mit der Einheit zufrieden sein. Nach einer Woche Pause wegen einer Erkältung kehrte Arjen Robben nämlich ins Mannschaftstraining zurück. Und auch Mario Gomez, der am vergangenen Samstag beim Auswärtsspiel in Köln eine Innenbandzerrung im rechten Knie erlitten und deswegen seine Länderspielreise abgesagt hatte, trainierte am Mittwoch erstmals wieder mit den Kollegen.

Insgesamt nahmen allerdings nur fünf Feldspieler (Robben, Gomez, Ribéry, Gustavo, Ottl) an der Einheit teil. Diese lieferten sich ein umkämpftes Trainingsmatch gegen fünf Akteure der zweiten Mannschaft. Im Tor standen Thomas Kraft und Jörg Butt.

Robben und Gomez präsentierten sich dabei in guter Verfassung und dürften am Samstag gegen Hoffenheim wieder zum Kader gehören. Bereits am eigentlich trainingsfreien Dienstag hatte Robben eine Extraschicht eingelegt, um für das Spiel fit zu werden.

Ebenfalls auf dem Trainingsplatz schwitzten am Mittwoch Rouven Sattelmaier und Diego Contento. Sattelmaier absolvierte eine Einheit Torhütertraining, Contento setzte sein Aufbautraining in Form einer Laufeinheit fort.

Weitere Inhalte