präsentiert von
Menü
'Eine große Enttäuschung'

Die Stimmen zum Halbfinal-Aus gegen S04

Die Enttäuschung war im Lager des FC Bayern nach dem Schlusspfiff förmlich greifbar. Mit 0:1 verlor der Titelverteidiger das DFB-Pokalhalbfinale gegen den FC Schalke 04, der damit den Spieß gegenüber dem gleichen Duell im letzten Jahr umdrehte. „Natürlich sind wir enttäuscht, denn wir wollten wieder ins Pokalfinale und diesen Titel holen“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.


Die Stimmen im Überblick:

Karl-Heinz Rummenigge: „Natürlich sind wir enttäuscht, denn wir wollten wieder ins Pokalfinale und diesen Titel holen. In der ersten Halbzeit haben wir vielleicht zu verhalten gespielt. In der zweiten war es dann besser, aber es hat das nötige Glück gefehlt, um das Tor zu machen. Jede Niederlage ist schlecht fürs Selbstvertrauen und fürs Image. Daran will man sich nicht gewöhnen. Aber wir müssen versuchen ruhig zu bleiben, auch gegenüber Unruhen von außen“

Louis van Gaal: „Das ist eine große Enttäuschung. Aber das ist auch Fußball, dass eine Mannschaft nur verteidigt und dann kontert und das Tor macht. Wir haben nicht gut angefangen. Mit der zweiten Halbzeit kann ich nicht unzufrieden sein, aber wir haben kein Tor gemacht. Wir haben viel Druck gemacht und auch Chancen kreiert, aber wir hatten nicht das Glück auf unserer Seite.“

Philipp Lahm: „Die Enttäuschung ist groß, weil wir heute die Chance verpasst haben, ins Finale zu kommen. Wenn der FC Bayern nicht Meister oder Pokalsieger wird, ist das keine gute Saison für uns. Wir müssen in der Bundesliga auf jeden Fall Zweiter werden, aber die Saison ist schwer zu retten.“

Felix Magath (Trainer S04): „Wir haben uns das verdient. Ich hatte gehofft, dass Bayern nicht mehr ganz die Frische hat nach dem Spiel gegen Mailand und Dortmund. Wir hatten in der ersten Halbzeit gute Möglichkeiten und haben auch unser Tor sauber gehalten. In der zweiten haben wir es nicht mehr so gut gemacht, aber das Ergebnis über die Runden bringen können. Ich bin erleichtert und froh, dass wir das geschafft haben.“

Weitere Inhalte