präsentiert von
Menü
Abstiegskampf angenommen

Gerland-Truppe schöpft neue Hoffnung

Man muss schon aufpassen, wenn man den schmalen Spielertunnel im Stadion an der Grünwalder Straße durchläuft. Richtig eng ist es da und auch niedrig, die eine oder gefährliche Schräge zwingt einen zum Ducken. In den letzten Monaten war das für die Spieler der zweiten Mannschaft des FC Bayern kein Problem, denn meistens schlichen sie mit gesenktem Haupt Richtung Kabine, doch am Dienstagabend musste man fast schon Angst haben um die Herren Erb, Leist und Co. - so breit waren ihre Schultern und so aufrecht ihr Gang.

„Wir haben das heute sehr gut gemacht und können uns über diesen Sieg freuen“, sagte Matchwinner Steffen Wohlfarth nach dem überraschenden, aber absolut verdienten 1:0-Erfolg gegen den Tabellendritten Kickers Offenbach. Der 27-jährige Angreifer hatte dem Tabellenletzten mit seinem Tor in der vierten Minute diesen eminent wichtigen Erfolg im Abstiegskampf der 3. Liga beschert. „Ich denke, wir haben ein gutes Spiel gemacht gegen eine Mannschaft, die um den Aufstieg spielt. So müssen wir weitermachen“, strahlte der 27-Jährige.

Weitere Inhalte