präsentiert von
Menü
Inside

Inter auch in München ohne Milito?

Zwei Wochen vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League beim FC Bayern bangt Inter Mailand weiter um den Einsatz von Diego Milito. Der Bayern-Schreck - im letztjährigen Finale erzielte er beide Inter-Treffer gegen den deutschen Rekordmeister - laboriert weiterhin an den Folgen einer Oberschenkelzerrung, wegen der er seit Anfang Februar pausieren muss. „Ich weiß noch nicht, ob ich in München spielen kann“, sagte Milito der Gazzetta dello Sport. Er wolle zwar unbedingt am 15. März in München auflaufen, er müsse aber auf seine Gesundheit Rücksicht nehmen. „Ich darf nicht noch einmal zu früh zurückkommen und muss erst hundertprozentig fit sein.“ Milito war bereits in der Hinrunde wochenlang wegen Oberschenkelproblemen ausgefallen.

Robben nominiert für 'Tor des Monats'
Arjen Robben ließ den Ball im Strafraum vom Oberschenkel abtropfen, machte einen Schritt nach links und schlenzte den Ball links oben in den Torwinkel - mit diesem Treffer zum 4:0-Endstand im Bundesligaspiel gegen Hoffenheim wurde der Holländer jetzt von der ARD Sportschau nominiert für das Tor des Monats Februar. Hier kann für Robben abgestimmt werden.

'Bayern-Tor des Monats': Neue Wahl läuft!
Die Wahl zum Bayern-Tor des Monats Januar hat Robben bereits gewonnen. 50 Prozent der FCB.tv-User stimmten für seinen Kung-Fu-Treffer gegen Werder Bremen. Damit holte sich Robben vor Mario Gomez und Thomas Müller (jeweils 25 Prozent) den Titel. Und die nächste Abstimmung hat bereits begonnen. Hamit Altintop, Bastian Schweinsteiger und erneut Robben streiten um das Bayern-Tor des Monats Februar. Jetzt abstimmen! Zu gewinnen gibt es das handsignierte Trikot des Wahlsiegers.

FCB-Frauen: Quartett verlängert
Die Zukunftsplanungen bei den Fußballfrauen des FC Bayern laufen auf Hochtouren. Kürzlich wurden die Vertragsverlängerungen mit Spielführerin Kathrin Längert, Isabell Bachor, Nicole und Sylvie Banecki unter Dach und Fach gebracht, jetzt wurden weitere junge und hochtalentierte Spielerinnen länger an den Verein gebunden. Am Mittwoch unterschrieb Spielmacherin Julia Simic (21) ebenso für weitere zwei Jahre wie die österreichischen Nationalspielerinnen Carina Wenninger (20), Viki Schnaderbeck (20) und Sarah Puntigam (18).

Weitere Inhalte