präsentiert von
Menü
Inside

Inter nur Remis, Lucio verletzt

Inter Mailand musste sich bei der Generalprobe für das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League beim FC Bayern mit einem Remis begnügen und bangt zudem um den Einsatz von Lucio. In der Serie A spielte der Titelverteidiger am Freitagabend beim Tabellen-Vorletzten Brescia Calcio 1:1 (1:0). Samuel Eto'o brachte die Gäste in der 18. Minute in Führung, Andrea Caracciolo glich jedoch fünf Minuten vor Schluss aus. Der Ex-Münchner Lucio wurde nach 65 Minuten wegen eine Zerrung im rechten Gesäßmuskel ausgetauscht. Inter-Trainer Leonardo gönnte seinen Stars Esteban Cambiasso, Thiago Motta und Cristian Chivu vor Partie in München eine Auszeit und kündigte nach der Partie an, dass der seit Wochen verletzte Diego Milito am Dienstag wohl nicht zur Verfügung stehen wird.

Stemmer rettet U19 Remis
Die U19 des FC Bayern hat sich im Heimspiel am Samstag gegen den FSV Mainz 05 mit einem Remis begnügen müssen. Sebastian Dreier (22.) hatte den FCB in Führung gebracht. Shawn Parker (32.) und Mark Schäfer (36.) drehten die Partie zunächst zu Gunsten der Gäste. Felix Stemmer (88.) sicherte den Bayern zumindest einen Punkt. Zuvor war Marius Duhnke (83.) mit einem Foulelfmeter an FSV-Schlussmann Yannik Dauth gescheitert. In der Tabelle der Bundesliga-Staffel Süd/Südwest belegt die Niedermayer-Truppe weiter den siebten Rang.

U17 auf dem Vormarsch
Die U17 des FC Bayern kann wieder auf die Teilnahme an der Endrunde um die deutsche Meisterschaft hoffen. Am Samstag gewann die Mannschaft von Stephan Beckenbauer zuhause gegen SSV Ulm mit 2:0. Julius do Davies (49.) und Alessandro Schöpf (77.) erzielten nach der Pause die Tore für die Münchner, die sich durch diesen Erfolg in der Tabelle der Bundesliga-Staffel Süd/Südwest auf den dritten Rang verbesserten.

Pranjic für Kroatien im Einsatz
Danijel Pranjic ist für die kroatische Nationalmannschaft nominiert. Der Defensivspieler vom FC Bayern steht im 23-köpfigen Aufgebot von Nationalcoach Slaven Bilic für das anstehende EM-Qualifikationsspiel in Georgien (26. März in Tiflis) sowie für das Freundschaftsspiel gegen Frankreich (29. März in Paris).

Weitere Inhalte