präsentiert von
Menü
Inside

Inter-Trainer schont Team für FCB-Spiel

Inter Mailand legt vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League beim FC Bayern in der heimischen Serie A den Schongang ein. Trainer Leonardo gönnt seinen Stars Esteban Cambiasso, Thiago Motta und Cristian Chivu vor der Neuauflage des Vorjahresfinals in München eine Auszeit. Der Brasilianer nominierte die drei Spieler erst gar nicht für das Ligaspiel gegen den Tabellenvorletzten Brescia. „Das Spiel gegen Bayern ist derzeit das wichtigste für uns“, räumte der Coach ein. Das Hinspiel hatte der deutsche Rekordmeister in Mailand mit 1:0 gewonnen.

Angstgegner HSV
Mit dem Hamburger SV kommt am Samstag so etwas wie ein Angstgegner in die Allianz Arena. Von bisher sechs Partien im Münchner WM-Stadion konnte der FC Bayern nur eine gewinnen: Vor fast genau einem Jahr siegten die Gastgeber durch einen Treffer von Franck Ribéry mit 1:0. Dem stehen zwei Remis und zwei HSV-Siege gegenüber. Die Hanseaten sind die einzige Mannschaft, die zwei Mal in der Allianz Arena gewinnen konnte und dem FCB im März 2006 die erste Heimniederlage überhaupt zufügte.

Positive Nord-Süd-Bilanz
Auch wenn es in der Allianz Arena bislang erst zu einem Bundesliga-Heimsieg für den FCB gereicht hat, spricht die Bilanz doch eine klare Sprache zugunsten der Bayern. 32 von 45 Heimspielen gegen den HSV gewannen die Münchner, acht endeten unentschieden, nur fünf gingen verloren. Das Torverhältnis lautet 112:42. Insgesamt stehen für den Rekordmeister 52 Bundesligasiege, 20 Unentschieden und 19 Niederlagen gegen die Hamburger zu Buche, das Torverhältnis lautet 185:95. Kein Verein schoss in der Bundesliga so viele Tore wie die Bayern gegen den HSV.

Bundesliga-Saisondebüt für Weiner
Michael Weiner heißt am Samstag der Schiedsrichter des Nord-Süd-Schlagers zwischen dem FC Bayern und dem Hamburger SV. Für den 41-jährigen Polizeirat aus dem niedersächsischen Giesen ist es das erste Bundesligaspiel in der laufenden Saison mit Beteiligung des FCB. Im DFB-Pokal dagegen war Weiner bereits bei zwei Bayern-Spielen im Einsatz: Beim 2:1-Erfolg gegen Bremen und beim 4:0-Sieg in Aachen. Assistiert wird Weiner am Samstag in der Allianz Arena von Dirk Margenberg, Kai Voss und Christian Schößling.

Zwei Bayern in 'gelber Gefahr'
Holger Badstuber und Luiz Gustavo müssen im Spiel gegen den Hamburger SV aufpassen. Die beiden FCB-Profis sind mit vier gelben Karten vorbelastet. Sehen sie gegen den HSV gelb, sind sie nächste Woche beim Auswärtsspiel in Freiburg gesperrt. Bastian Schweinsteiger hat seine Gelb-Sperre hingegen abgesessen. Der FCB-Vizekapitän ist gegen Hamburg zurück im Kader.

Weitere Inhalte