präsentiert von
Menü
FCB am 'Tiefpunkt'

'Wir müssen den Fall schnell stoppen'

Dortmund, Schalke, Hannover: Drei Pflichtspielniederlagen hintereinander sind für den FC Bayern alles andere als alltäglich. Zuletzt widerfuhr dies dem Rekordmeister vor über zehn Jahren im Herbst 2000, damals hießen die Gegner Paris St. Germain, Hansa Rostock und Energie Cottbus. Am Ende der Saison standen für den FCB jedoch der 17. Meistertitel und der Champions-League-Triumph von Mailand zu Buche.

In der laufenden Spielzeit indes sieht es für den letztjährigen Double-Gewinner weniger erfolgversprechend aus. Die beiden Heimpleiten gegen Dortmund (1:3) und Schalke (0:1) beendeten innerhalb von vier Tagen alle Hoffnungen auf zumindest eine nationale Titelverteidigung, und mit der 1:3 (0:1)-Niederlage am Samstag bei Hannover 96 droht nun auch das Minimalziel, die Qualifikation für die europäische Königsklasse, in Gefahr zu geraten.

Weitere Inhalte