präsentiert von
Menü
Inside

Bayern vorerst ohne Pranjic

Der FC Bayern muss in den nächsten 14 Tagen auf Danijel Pranjic verzichten. Der kroatische Nationalspieler zog sich beim 5:1-Erfolg gegen Bayer Leverkusen einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu und musste bereits nach 15 Minuten gegen Diego Contento ausgetauscht werden. Damit fehlt Pranjic im nächsten Bundesligaspiel am kommenden Samstag bei Eintracht Frankfurt und voraussichtlich auch eine Woche später zuhause gegen den FC Schalke 04.

Personalsorgen bei der Eintracht
Bayerns nächster Gegner Eintracht Frankfurt bangt um den Einsatz von Abwehrchef Maik Franz. Der 29-Jährige erlitt im Spiel bei 1899 Hoffenheim (0:1) eine schwere Mittelfußprellung sowie eine Kapsel- und Bänderverletzung im rechten Fuß. Ob Franz am kommenden Samstag gegen den FC Bayern auflaufen kann, ist äußerst fraglich. Sicher fehlen wird den Hessen Mittelfeldspieler Alexander Meier, der nach einem Handspiel seine fünfte Gelbe Karte kassierte und somit gesperrt ist.

U19 zurück in der Erfolgsspur
Endlich wieder ein Erfolgserlebnis für die U19. Das Team von Trainer Kurt Niedermayer besiegte den abstiegsbedrohten FC Augsburg am 22. Spieltag mit 1:0 (1:0). Torschütze des entscheidenden Treffers war Marius Duhnke (32.). Damit beendeten die Münchner eine Serie von sieben sieglosen Spielen und verbesserten sich in der Tabelle auf den siebten Platz.

U17 verliert Platz drei
Die U17-Junioren des FC Bayern haben am 22. Spieltag eine knappe Niederlage hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Stephan Beckenbauer unterlag am Samstag bei Titelverteidiger Eintracht Frankfurt mit 0:1 (0:1) und wurde damit von den Hessen von Rang drei verdrängt. Das goldene Tor der Eintracht erzielte Marvin Helm bereits nach zwei Minuten. Für die U17 der Münchner ist Platz zwei, der zur Teilnahme am Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft berechtigt, nun nur noch rechnerisch möglich: Der Rückstand auf den SC Freiburg beträgt sieben Zähler.

Weitere Inhalte