präsentiert von
Menü
'Nur noch Siege zählen'

Die Kapitäne blasen zur Attacke

Trotz Schmerzen im Sprunggelenk stand er beim 1:1 in Frankfurt in der Startformation, biss auf die Zähne und spielte 90 Minuten durch. Bastian Schweinsteiger geht in diesen richtungsweisenden Tagen voran beim FC Bayern. Cheftrainer Andries Jonker weiß: Auf seinen stellvertretenen Kapitän ist Verlass! Auch am kommenden Wochenende gegen Schalke (Samstag, 18.30 Uhr) wird Schweinsteiger wieder eine Schlüsselrolle spielen. Zwei Tage vor dem Spiel forderte der 26-Jährige: „Jeder Fan muss von der ersten Minute an spüren, dass wir gewinnen wollen. Das Auftreten ist sehr wichtig.“

Drei Spiele bleiben den Münchnern, um am Ende doch noch dort zu landen, wo Hannover 96 aktuell steht: auf Platz drei. Ausrutscher wie in Frankfurt sollten tunlichst vermieden werden. „Ich gehe davon aus, dass es reicht, wenn wir alle drei Spiele gewinnen“, sagte Schweinsteiger und fügte an: „Wenn Hannover dann trotzdem vor uns steht, haben sie es verdient und man muss es anerkennen.“

Weitere Inhalte