präsentiert von
Menü
'Es war ein Arbeitssieg'

Die Stimmen zum Sieg gegen Gladbach

Mund abputzen und weiter! Nach dem 1:0 (0:0)-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach hakten die Bayern die Partie schnell ab. „Es war ein Arbeitssieg, denn wir haben einfach nicht gut gespielt“, meinte Arjen Robben. Das Ergebnis stand an diesem Nachmittag im Vordergrund. „Es war sehr wichtig, dass wir gewonnen haben“, sagte Louis van Gaal. Mario Gomez betonte: „Jetzt sind wir auf Platz drei, den wollen wir nicht mehr hergeben und gucken, was auf Platz zwei noch geht.“

Die Stimmen im Überblick:

Louis van Gaal: „Wir haben nicht unser bestes Spiel gezeigt. Das lag aber auch an der Organisation von Borussia Mönchengladbach. Es war sehr wichtig, dass wir gewonnen haben. Ich bin zufrieden, dass wir nicht viele Chancen zugelassen haben, wir haben aber auch nicht viele Chancen kreiert. Ich bin auch sehr zufrieden über die zweite Halbzeit, über diese Leidenshaft und Überzeugung. Die Mannschaft hat um jeden Meter gekämpft. Und natürlich über das Resultat, durch das wir jetzt auf dem dritten Platz stehen. Robben und Ribéry haben wieder den Unterschied ausgemacht.“

Arjen Robben: „Es war ein Arbeitssieg, denn wir haben einfach nicht gut gespielt. Am Ende aber waren die drei Punkte sehr wichtig. Wir wollen versuchen, jetzt eine Serie zu starten und sieben Spiele in Folge zu gewinnen. Das war heute der erste Sieg.“

Mario Gomez: „Wir haben uns heute schwer getan, Mittel zu finden gegen eine Mannschaft, die meiner Meinung nach mehr Qualität hat, als es der Tabellenplatz aussagt. Jetzt sind wir auf Platz drei, den wollen wir nicht mehr hergeben und gucken, was auf Platz zwei noch geht. Dazu müssen wir uns steigern.“

Lucien Favre (Gladbach-Trainer): „In der ersten Halbzeit haben wir sehr gut gespielt, Bayern hatte keine große Torchance. In der zweiten Halbzeit hat Bayern mit mehr Tempo gespielt und wir haben ein paar Fehler gemacht. Vom Ergebnis bin ich sehr enttäuscht.“

Weitere Inhalte