präsentiert von
Menü
Von Baku bis Montevideo

13 Bayern auf Länderspielreise

Es ist ruhig geworden an der Säbener Straße. Die Mannschaft befindet sich seit einer Woche im Urlaub, nur die rekonvaleszenten Ivica Olic und Breno absolvieren noch ihr Rehaprogramm. Der Rest konnte die Füße hochlegen - doch für einige ist damit jetzt schon wieder Schluss. Zum Abschluss der Saison stehen noch Länderspiele auf dem Programm. 13 FCB-Profis sind davon betroffen. fcbayern.de hat ihre Termine zusammengetragen.

Philipp Lahm, Miroslav Klose, Mario Gomez, Thomas Müller, Holger Badstuber, Toni Kroos
Deutschland - Uruguay (29. Mai, in Sinsheim)
Österreich - Deutschland (3. Juni, Wien)
Aserbaidschan - Deutschland (7. Juni, Baku)

Wie üblich stellt der FC Bayern das größte Kontingent für die deutsche Nationalmannschaft. Am Freitag traf sich das Team von Jogi Löw in Frankfurt a.M., um sich auf die bevorstehenden Länderspiele vorzubereiten. „Für die Spieler gilt es, sich nun mental hochzufahren und nach einer etwas längeren Pause wieder Fahrt aufzunehmen“, sagte der Bundestrainer, der allerdings auf Bastian Schweinsteiger (gebrochener Zeh) verzichten muss. „Der Ausfall von Schweinsteiger ist nicht so leicht zu verkraften, da er eine Stütze unseres Teams ist“, meinte Löw. Erster Gegner ist am Sonntag Uruguay. Die Neuauflage des kleinen Finales bei der letztjährigen Weltmeisterschaft ist für Löw ein wichtiger Test (Löw: „Für mich gehört Uruguay zur absoluten Weltspitze.“). Danach kann die DFB-Elf mit Siegen in Österreich und Aserbaidschan die Tür zur Europameisterschaft in Polen und der Ukraine (2012) „ganz weit aufstoßen“, wie Löw betonte. Nach fünf von zehn Qualifikationsspielen führt Deutschland die Gruppe A mit fünf Punkten vor Belgien souverän an.

Daniel van Buyten, Hamit Altintop
Belgien - Türkei (3. Juni, Brüssel)
Diesen zweiten Platz behaupten will Daniel van Buyten mit Belgien. In Brüssel kommt es am Freitag kommender Woche zum direkten Duell mit Verfolger Türkei und Hamit Altintop. Die Türken haben nur einen Punkt weniger auf dem Konto als die Roten Teufel. Ob sich die beiden FCB-Teamkameraden dabei auf dem Rasen begegnen werden, ist noch offen. Van Buyten laboriert an Achillessehnenproblemen, Altintop an Rückenbeschwerden. Beide sind Mitte dieser Woche zu ihren Auswahlteams gereist.

David Alaba
Österreich - Deutschland (3. Juni, Wien)
Österreich - Lettland (7.6., Graz)

Hoffnungen auf Platz zwei in der Deutschland-Gruppe kann sich auch noch Österreich machen. Die ÖFB-Elf, die wieder auf den in der letzten Saison an Hoffenheim ausgeliehene FCB-Jungprofi David Alaba baut, empfängt das DFB-Team zum Nachbarschaftsduell. Zum Abschluss steht noch ein Freundschaftsspiel gegen Lettland auf dem Programm.

Franck Ribéry
Weißrussland - Frankreich (3.6., Minsk)
Ukraine - Frankreich (6. Juni, Donezk)
Polen - Frankreich (9. Juni, Danzig)

Auf Revanche aus ist Franck Ribéry mit der Equipe tricolore. Zum Auftakt der EM-Qualifikation kassierten die Franzosen gegen Weißrussland ihre bisher einzige Niederlage (0:1), damals ohne den gesperrten Ribéry - nächsten Freitag kommt es in Minsk zum Wiedersehen, diesmal mit Ribéry. Mit einem Sieg beim Gruppenzweiten könnte Frankreich dem Gruppensieg sehr nahe kommen. Aktuell führen Les Bleus die Gruppe D mit jeweils fünf Punkten vor Weißrussland und Albanien an. Die Rückreise nach Frankreich führt das Team von Trainer Laurent Blanc in die beiden EM-Gastgeberländer Ukraine und Polen, wo noch Testspiele auf dem Programm stehen. Ribéry wird sich anschließend als letzter FCB-Profi in den Urlaub verabschieden.

Anatoliy Tymoshchuk
Ukraine - Usbekistan (1. Juni, Kiew)
Ukraine - Frankreich (6. Juni, Donezk)

In der Ukraine trifft Ribéry auf Anatoliy Tymoshchuk. Als Gastgeber hat Tymo die EM-Teilnahme bereits sicher in der Tasche. Das Team von Oleg Blochin, der vor einem Monat zum neuen Nationalcoach der Ukraine ernannt wurde, bereitet sich derzeit in der Nähe von Kiew auf die Testspiele gegen Usbekistan und Frankreich vor.

Danijel Pranjic
Kroatien - Georgien (3. Juni, Split)
Um Punkte in der EM-Qualifikation geht es für Danijel Pranjic mit der kroatischen Nationalmannschaft. Sie empfängt am kommenden Freitag in Split Georgien. Aktuell liegen die Kroaten in der Gruppe F nur einen Punkt hinter Spitzenreiter Griechenland und punktgleich mit Israel auf dem zweiten Platz.

Arjen Robben
Brasilien - Niederlande (4. Juni, Goiania)
Uruguay - Niederlande (8. Juni, Montevideo)

Die weiteste Reise unternimmt Arjen Robben. Am kommenden Montag fliegt der FCB-Turbodribbler mit der holländischen Elftal nach Südamerika, wo Freundschaftsspiele in Brasilien und Uruguay auf dem Programm stehen. Robben wird dabei erstmals seit fast einem Jahr wieder für sein Heimatland auflaufen. Zuletzt hatte er im WM-Finale das Oranje-Trikot getragen.

Weitere Inhalte