präsentiert von
Menü
'Tempo! Präzision!'

16 Bayern schwitzen, 2 pausieren

„Tempo! Präzision!“ Andries Jonker kannte kein Pardon mit seinen Spielern. Zwei Tage nach der 4:1-Gala gegen Schalke 04 und der Rückkehr auf Tabellenplatz drei ließ der FCB-Chefcoach seine Mannschaft im Training wieder mächtig schwitzen.

Schnelle Passstafetten mit Torabschluss, Trainingsspiele auf engstem Raum mit und ohne Tor standen am Montag auf dem Programm - da waren Technik, Übersicht, Konzentration und schnelles Umschalten gefragt. 16 Profis sowie Antonio Pangallo und Maximilian Riedmüller von der zweiten Mannschaft nahmen an der Einheit teil. Fünf Akteure hingegen mussten zuschauen.

Pause für Robben und Schweinsteiger

Ein Magen-Darm-Infekt zwang Arjen Robben zu einer Trainingspause. Der Holländer ließ sich am Montag lediglich behandeln. Eine individuelle Einheit im Leistungszentrum absolvierte Bastian Schweinsteiger, der gegen Schalke einen Tritt auf den Fuß davongetragen hatte und daher am Montag vorsichtshalber mit dem Mannschaftstraining aussetzte.

Im Rehatraining befinden sich weiterhin Ivica Olic (Knie-OP) und Hamit Altintop (Rückenprobleme). Gute Nachrichten gibt es von Danijel Pranjic. Der Kroate hat seinen Muskelfaserriss so gut wie ausgestanden. Am Montag arbeitete er mit Assistenzcoach Marcel Bout sowie den Fitnesstrainern Thomas Wilhelmi und Andreas Kornmayer noch einmal individuell. Nach dem trainingsfreien Dienstag soll er am Mittwoch ins Mannschaftstraining zurückkehren.

Weitere Inhalte