präsentiert von
Menü
Versöhnlicher Abschluss

FCB blickt titelhungrig nach vorne

Als in den Katakomben der Münchner Allianz Arena die Bilder von der Meisterfeier in Dortmund über die Fernsehschirme flimmerten, da hatten die Verantwortlichen des FC Bayern schon einen Schlussstrich unter die abgelaufene Saison gezogen. „Wir sollten sehr schnell nicht nach hinten schauen, sondern nach vorne. Ich freue mich auf die neue Saison und ich denke, dass wir dann auch nächstes Jahr um die Zeit besser dastehen als jetzt“, sagte Vereinspräsident Uli Hoeneß.

Rund 30 Minuten zuvor hatte der Rekordmeister sein letztes Heimspiel gegen den VfB Stuttgart mit 2:1 (1:1) gewonnen, der erhoffte Sprung auf Platz zwei blieb nach dem Leverkusener Sieg in Freiburg (1:0) jedoch aus. So beendet der FCB eine „nicht zufriedenstellende Saison“ (Sportdirektor Christian Nerlinger) auf Rang drei und muss nun in zwei Playoff-Spielen am 16./17. und 23./24. August um den Einzug in die Champions-League-Gruppenphase kämpfen.

Weitere Inhalte