präsentiert von
Menü
'Ein perfekter Spieltag'

FCB will Platz drei nicht mehr hergeben

Christian Nerlinger schwärmte von „Feuerwerk“ und „Fußball vom Feinsten“ und meinte damit nicht Borussia Dortmund, das an diesem 32. Bundesliga-Spieltag den Meistertitel perfekt machte. Nerlinger sprach über den 4:1 (3:1)-Sieg des FC Bayern gegen Schalke 04, bei dem die Münchner sich und die ausverkaufte Allianz Arena in einen Rausch spielten. Und noch viel wichtiger: Sie nahmen Hannovers Vorlage (0:1 gegen Gladbach) auf und zogen an den Niedersachsen vorbei auf Platz drei. „Das war ein perfekter Spieltag für uns“, freute sich Nerlinger.

Am fünften Wochenende in Folge tauschte der FCB mit Hannover die Plätze, doch diesmal will der Rekordmeister Rang drei - und damit das Mindestsaisonziel - nicht mehr hergeben. Dank der um 30 (!) Treffer besseren Tordifferenz genügen den Bayern vier Punkte in den verbleibenden zwei Saisonspielen, um Hannover auf Distanz zu halten. Ist Platz drei da noch in Gefahr? „Wenn wir so spielen wie heute, dann nicht“, ist Schweinsteiger überzeugt.

Weitere Inhalte