präsentiert von
Menü
'Ein Kindheitstraum'

Gomez freut sich über seine Kanone

Er küsste sie, er streichelte sie, sorgfältig wischte er die Regentropfen weg. Mario Gomez und seine Torjägerkanone - es war Liebe auf den ersten Blick. „Die erste Kanone ist schon etwas Besonderes“, sagte der Torschützenkönig der ausgelaufenen Saison. Nach dem Saisonfinale gegen den VfB Stuttgart hatte er seine Trophäe in Empfang genommen. Und natürlich hatte er auch noch einmal seinen Beitrag zum 2:1-Sieg des FC Bayern geleistet.

Nach einem Traumpass von Arjen Robben traf der 25-Jährige zum zwischenzeitlichen 1:1. Auf 28 Bundesligatore - alle erzielt in den letzten 26 Spielen - kommt Gomez damit am Ende, in 45 Pflichtspielen traf er 39 Mal - kein Bundesligaspieler jubelte öfter in dieser Saison. Fünf Dreierpacks erzielte der Nationalstürmer, nur Gerd Müller schaffte mehr in einer Bundesliga-Spielzeit (6). Und auch in der Champions League traf Gomez einmal dreifach (gegen Cluj). Hinter Barcelonas Lionel Messi (11) ist der FCB-Torjäger mit acht Treffern der erfolgreichste Königsklassen-Schütze dieser Saison, obwohl für den FC Bayern schon nach dem Achtelfinale Schluss war.

Weitere Inhalte