präsentiert von
Menü
Anatoliy Tymoshchuk im Interview

'Habe mich für Zenit warmgeschossen'

Der FC Bayern reist nach St. Petersburg. Und ein Bayern-Profi freut sich besonders: Anatoliy Tymoshchuk. Der Ukrainer lief von Februar 2007 bis August 2009 für Zenit auf, gewann mit den Russen Meisterschaft, UEFA-Pokal und den europäischen Supercup. Nun kehrt Tymo mit dem FCB in seine alte Heimat zurück, an die er „ausschließlich positive“ Erinnerungen hat. Mit fcbayern.de sprach der 32-Jährige über das bevorstehende Freundschaftsspiel, die abgelaufene Saison mit dem FC Bayern und seine Zukunftsplanungen.

Das Interview mit Anatoliy Tymoshchuk:

fcbayern.de: Anatoliy, Du wirst wohl noch zum Torjäger. Im Freundschaftsspiel am Sonntag in Düren (4:3) hast Du einen Doppelpack erzielt...
Tymoshchuk: „Ich habe mich für St. Petersburg warmgeschossen.“ (lacht)

fcbayern.de: Was erwartest Du vom Spiel gegen Deinen Ex-Verein?
Tymoshchuk: „St. Petersburg hat ein ganz anderes Niveau als unsere letzten Testspielgegner. Vor allem, weil die - im Gegensatz zu uns - mitten in der Saison stehen und in einer Top-Verfassung sind. Trotzdem müssen wir alles dafür tun, dass wir dort nicht verlieren. Auch, wenn es nur ein Freundschaftsspiel ist.“

Weitere Inhalte