präsentiert von
Menü
Inside

Hopfner überreicht Scheck an Rollwagerl 93 e.V.

Der 23. Mai 2011 ist für den FCB-Fanklub Rollwagerl 93 e.V. ein guter Tag. Aus den Händen des stellvertretenden FCB-Vorstandsvorsitzenden Karl Hopfner erhielt Fanklub-Präsident Ulrich Hofmann in den Räumen des ServiceCenters einen Spendenscheck über 7.382 Euro überreicht. Für den Betrag haben die Mitglieder des einzigen FCB-Rollstuhlfahrer-Fanklubs selbst gesorgt. Fünf Euro kostet ein Ticket für einen Rollstuhlfahrer pro Heimspiel in der Allianz Arena. Nach Abzug der Steuern gehen die Einnahmen zur Hälfte an den FC Bayern Hilfe e.V. und eben an den Fanklub Rollwagerl 93, der damit unter anderem Reisen zu Auswärtsspielen finanziert.

Rummenigge bei Buchpräsentation
Für Karl-Heinz Rummenigge steht am Dienstagabend in München ein ganz besonderer Termin auf der Tagesordnung: Ab 19.30 Uhr ist der Vorstandsvorsitzende des Rekordmeisters zu Gast im Jüdischen Gemeindezentrum in München, wo die Präsentation des Buches „ FC Bayern und seine Juden - Aufstieg und Zerschlagung einer liberalen Fußballkultur“ stattfindet. Autor Dietrich Schulze-Marmeling zeigt in seinem neuesten Werk über den FCB die tragischen Schicksale der „Bayern Juden“ in der NS-Zeit und erzählt die Geschichte einer komplizierten, jedoch geglückten Annäherung des heutigen FC Bayern München an dieses Erbe und an die Menschen, die für diese liberale Fußballkultur standen. Im Anschluss an die Präsentation findet eine Talkrunde statt, an der neben Rummenigge auch Dr. h.c. Charlotte Knobloch, Präsidentin der IKG München und Oberbayern, Willi O. Hoffmann, Ehrenpräsident des FC Bayern, sowie Gil Bachrach Maccabi-Mitglied und Initiator der Initiative „Gegengerade“, teilnehmen.

Robben wieder im Oranje-Kader
Arjen Robben steht nach fast einjähriger Abstinenz erstmals wieder im Kader der niederländischen Nationalmannschaft. Bondscoach Bert van Marwijk berief den 27 Jahre alten Bayern-Profi in sein 23-köpfiges Aufgebot für die beiden Länderspiele in Brasilien am 4. Juni und drei Tage später in Uruguay. Zuletzt hatte Robben im WM-Finale am 12. Juli 2010 für den Vize-Weltmeister gespielt, ehe ihn eine Muskelverletzung zu einer langen Pause zwang.

Weitere Inhalte