präsentiert von
Menü
Gomez trifft erneut

DFB-Team kann für die EM planen

Mit dem siebten Sieg im siebten EM-Qualifikationsspiel haben sich die fünfeinhalb FCB-Profis im Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft in den wohlverdienten Urlaub verabschiedet. Am Dienstagabend feierten Philipp Lahm, Mario Gomez, Thomas Müller, Toni Kroos, Holger Badstuber und Bald-Bayer Manuel Neuer einen 3:1 (2:0)-Erfolg in Aserbaidschan und haben damit das Ticket für die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine so gut wie in der Tasche. In den verbleibenden drei Partien fehlt dem DFB-Team noch ein Punkt, um die Qualifikation perfekt zu machen.

Vor 30.000 Zuschauern in Baku hatte das deutsche Team nur in der Anfangsphase Probleme mit den engagierten Gastgebern. Mesut Özil (30.) und Mario Gomez (41.), der sich im fünften Länderspiel in Folge in die Torschützenliste eintrug, sorgten jedoch für eine beruhigende 2:0-Pausenführung. In der zweiten Halbzeit beherrschte die Elf von Bundestrainer Joachim Löw die Partie fast nach Belieben, verpasste es aber, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Stattdessen gelang Murad Huseynov kurz vor dem Schlusspfiff (89.) der vielumjubelte Anschlusstreffer für Aserbaidschan. Andre Schürrle stellte in der Nachspielzeit aber den alten Abstand wieder her.

'Eine perfekte Saison'

Nach dem Schlusspfiff war Löw „hochzufrieden“ mit dem Auftritt in Aserbaidschan. „Man hat gemerkt, dass die Spieler nach einer langen Saison am Limit sind“, meinte der Bundestrainer, der seiner Mannschaft „ein großes Kompliment“ für die Leistung in der Qualifikation machte. „Wir haben Großartiges geleistet.“ Das findet auch Lahm: „Sieben Siege in sieben Spielen - es war eine perfekte Saison.“ Das EM-Ticket sei quasi gelöst, meinte der DFB-Kapitän. „Normal ist die Sache gegessen.“

Weitere Inhalte