präsentiert von
Menü
'Mächtig stolz'

Petersens gelungener Start beim FC Bayern

Zunächst erfuhr er es aus der Zeitung. Einen Tag später bestätigte ihm sein Berater: Der FC Bayern will dich verpflichten! „Das hat mich mächtig stolz gemacht. Ein Angebot von Bayern ist die größte Bestätigung, die man für seine Arbeit bekommen kann“, blickt Nils Petersen zurück. Dann ging alles ganz schnell, der Wechsel von Energie Cottbus nach München wurde offiziell. Mittlerweile hat der Zweitliga-Torschützenkönig als Spieler des FC Bayern das Training auf die neue Bundesliga-Saison aufgenommen.

In München findet Petersen, der noch in einem Hotel wohnt, eine komplett neue Welt vor. Die 100.000-Einwohner-Stadt Cottbus hat er hinter sich gelassen, an den Großstadtrummel muss er sich erst gewöhnen. „Im Auto bricht regelmäßig Chaos aus, weil wir uns nicht auskennen. Ohne Navi kommen wir nicht weit“, erzählt er mit einem Schmunzeln. Immerhin: Den Weg zum Bayern-Trainingsgelände in die Säbener Straße kennt der 22-Jährige schon. „Für den Notfall habe ich einen kleinen Planer dabei“, fügt Petersen an.

Weitere Inhalte