präsentiert von
Menü
Inside

Pokal-Auslosung am Samstag

Die neue Saison wirft ihren ersten Schatten voraus. Am Samstagabend (ab 18 Uhr) findet in der ARD Sportschau die Auslosung der ersten Runde des DFB-Pokals 2011/12 statt. Insgesamt haben sich 64 Mannschaften für die 69. Auflage des nationalen Pokalwettbewerbs qualifiziert. Die 36 Klubs der Bundesliga und 2. Liga, darunter der FC Bayern, befinden sich bei der Ziehung, die von Nationalspielerin Célia Okoyino da Mbabi durchgeführt werden wird, im zweiten Topf. Im ersten Topf sind 28 Amateur-Klubs, von der 3. Liga bis zum siebtklassigen FC Teningen. Gezogen wird erst ein Amateur-Verein, dann ein Gegner aus dem Profi-Topf. Sobald der Amateur-Topf leer ist, werden die verbleibenden acht Teams des Profi-Topfes gegeneinander ausgelost. Der zuerst gezogene Klub hat Heimrecht. Die Spiele der ersten Pokal-Runde finden eine Woche vor dem Bundesliga-Auftakt statt (vom 29. Juli bis 1. August 2011).

Frankreich siegt ohne Ribéry
Die französische Nationalmannschaft hat drei Tage nach dem 4:1-Erfolg gegen die Ukraine auch den zweiten Gastgeber der EM 2012 besiegt. In Polen setzte sich das Team von Trainer Laurent Blanc mit 1:0 durch - und das ohne Franck Ribéry. Der Flügelflitzer des FC Bayern gehörte wie einige andere Stammspieler nicht zum Kader und konnte seinen Urlaub somit einige Tage früher antreten. Das goldene Tor des Abends erzielte Charles N'Zogbia von Englands Premier-League-Klub Wigan Athletic. Sein abgefälschter Schuss in der zwölften Minute verhalf den mit zahlreichen Nachwuchsspielern angetretenen Franzosen erstmals nach sieben Jahren wieder zu einer Serie von zehn Spielen ohne Niederlage.

Bundesliga mit Zuschauer-Rekord
Die Bundesliga ist attraktiv wie nie! Zum neunten Mal in den letzten zehn Jahren verzeichnete das deutsche Fußball-Oberhaus in der zurückliegenden Saison (2010/11) einen Zuschauerrekord. Erstmals strömten insgesamt 12,88 Millionen Besucher (Vorjahr 12,79 Mio.) in die Stadien, durchschnittlich verfolgten 42.101 Zuschauer (Vorjahr 41.905) die 306 Partien. „Die Bundesliga boomt zweifelsohne und ist einmal mehr die zuschauerstärkste Fußballliga weltweit. Das zeigt sich auch daran, dass die Stadien mit einer durchschnittlichen Auslastung von fast 94 Prozent nahezu ausverkauft sind“, sagte Christian Seifert, Vorsitzender der DFL-Geschäftsführung.

Weitere Inhalte