präsentiert von
Menü
'Eine Herkules-Aufgabe'

Braunschweig im Pokal-Fieber

Auf diesen Tag hat das fußballbegeisterte Braunschweig 26 Jahre gewartet: Erstmals seit dem Bundesliga-Abstieg 1985 treffen die gastgebende Eintracht und der FC Bayern wieder in einem Pflichtspiel aufeinander. Der Zweitliga-Aufsteiger empfängt am kommenden Montag (20.30 Uhr) den deutschen Rekordmeister zum Schlagerspiel in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals.

„Dieses Spiel ist eine Belohnung für die Fans“, sagte Eintracht-Sportdirektor Marc Arnold vor der Partie im ausverkauften Stadion an der Hamburger Straße. „Nur“ 23.500 Zuschauer sind für dieses Spiel zugelassen, mehr als doppelt so viele Karten hätte der nach zwei Spieltagen ungeschlagene Tabellenführer der 2. Bundesliga absetzen können.

Weitere Inhalte