präsentiert von
Menü
Inside

Contento bricht Training ab

Schrecksekunde für Diego Contento. Nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Bastian Schweinsteiger im Trainingsspiel am Sonntagvormittag musste der Linksverteidiger die Übungseinheit vorzeitig abbrechen. Contento zog sich eine schmerzhafte Prellung im rechten Knie zu. Humpelnd und mit einem dicken Eisbeutel am Knie verließ der 21-Jährige den Trainingsplatz. Ob und wie lange Contento kürzer treten muss, ist noch offen.

Trio pausiert
Während Contento das Training vorzeitig abbrechen musste, nahmen Manuel Neuer, Franck Ribéry und Rafinha gar nicht erst an der Übungseinheit teil. Torwart Neuer laboriert an einer leichten Reizung im Knie und wurde aus diesem Grund daher geschont. „Eine reine Vorsichtsmaßnahme“, erklärte Trainer Jupp Heynckes. Ribéry und Rafinha plagte ein Magen-Darm-Infekt. Heynckes rechnet damit, dass das Trio am Montag wieder am Mannschaftstraining teilnehmen kann.

Butt wieder da
Torhüter Jörg Butt konnte nach viertägiger Pause am Sonntag dagegen wieder am Mannschaftstraining teilnehmen. Nach intensiver Behandlung durchdie medizinische Abteilung hat der Routinier seine muskulären Beschwerden überwunden.

Henke heuert in Teheran an
Michael Henke hat einen neuen Job. Der langjährige Assistenztrainer von Ottmar Hitzfeld beim FC Bayern hat am Samstag einen Vertrag als Co-Trainer beim iranischen Vizemeister Esteghlal Teheran unterschrieben. Laut ISNA Nachrichtenagentur wird der 54-Jährige auch als technischer Berater des Vereinspräsident Ali Fattollahsadeh fungieren.

Weitere Inhalte