präsentiert von
Menü
'Wir sind gewarnt'

FCB heiß auf Saisonstart in Braunschweig

Wolfsburg, Bremen und Freiburg hat es erwischt, und auch Leverkusen. Jupp Heynckes hat von der Niederlage seines Ex-Klubs aber erst einmal nichts mitbekommen. „Ich habe das erst durch einen Telefonanruf erfahren“, erzählte der FCB-Chefcoach, der sich am Samstagnachmittag ein ganz anderes Spiel anschaute: eine Aufzeichnung von Braunschweigs Zweitliga-Sieg in Aachen (2:0). Gegen die Eintracht startet der FC Bayern nämlich am Montagabend (ab 20.15 Uhr im Liveticker) in die Saison und will natürlich vermeiden, was bereits vier Bundesligisten ereilte: ein Erstrunden-Aus im DFB-Pokal.

„Wir sind gewarnt durch die Ergebnisse“, sagte Heynckes vor dem ersten Pflichtspiel der neuen Saison. „Man weiß, dass im Pokal alles möglich ist. Die Kleinen wachsen über sich hinaus, speziell gegen Bayern München ist es für sie das Spiel des Jahres“, meinte der 66-Jährige vor dem Duell mit dem Aufsteiger und Überraschungsspitzenreiter der 2. Liga. „Die Braunschweiger sind gut gestartet, sie haben die Aufstiegseuphorie mitgenommen“, weiß Heynckes, „es wird eine schwierige Aufgabe.“

Weitere Inhalte