präsentiert von
Menü
Herzlich willkommen

Japan-Star Usami in München gelandet

Herzlich willkommen in München! Am Donnerstag um 17.20 Uhr ist Bayerns japanischer Neuzugang Takashi Usami in der bayerischen Landeshauptstadt gelandet. Insgesamt acht Kamerateams begrüßten den 19-Jährigen am Flughafen. Zwei japanische Fernsehanstalten begleiteten ihren Star sogar auf der kompletten Reise von Asien nach Deutschland. „Wir haben Usami schon lange beobachtet und sind froh, dass er zu uns kommt, weil er ein sehr großes Talent ist“, sagte Sportdirektor Christian Nerlinger.

Usami - der erste Japaner im Trikot des FC Bayern - wechselt vom Erstligisten Gamba Osaka an die Säbener Straße. Im Hotel in München angekommen sorgte der Japaner bereits für das erste Highlight - wenn auch noch neben dem Platz: Usami begrüßte FCB.tv mit einem lauten „Servus“. Generell präsentierte sich der Japaner bestens gelaunt - und das nach knapp 20 Stunden Flug. „Ich habe im Flugzeug sieben Stunden geschlafen“, verriet Usami.

'Stolzer' Usami freut sich auf den FCB

Die Vorfreude auf den FC Bayern ist riesig. „Ich bin sehr stolz, bei so einem großen Verein spielen zu dürfen“, sagte der Japaner. Der Abschied von seinem Heimatklub Gamba Osaka sei ihm zwar „sehr schwer“ gefallen, die tollen Fans hätten es ihm aber leichter gemacht: In seinem letzten Spiel vor seiner Reise nach München hatte er beim 3:2 (1:0)-Heimsieg gegen Vissel Kobe in der 62. Minute den Treffer zum 2:0 erzielt und wurde anschließend in einem Bayern-Trikot begeistert verabschiedet.

Der Offensiv-Allrounder kann beim FCB sowohl auf beiden Flügeln als auch im Zentrum eingesetzt werden und bestach in der abgelaufenen Saison in Japan durch seine Schnelligkeit und Dribblings. Usami wird für ein Jahr ausgeliehen, zudem besitzt der FC Bayern eine Kaufoption für den Jungnationalspieler aus dem WM-Gastgeberland von 2002.

Weitere Inhalte