präsentiert von
Menü
Trentino-Partnerschaft verlängert

Rummenigge über Boateng, Vidal und Neuer

Es war eine kurze Nacht für Karl-Heinz Rummenigge. Bereits in den frühen Morgenstunden machte sich der Vorstands-vorsitzende des FC Bayern auf den Weg von München nach Riva del Garda, wo der Rekordmeister gerade sein Sommertrainingslager abhält. Um kurz nach zehn Uhr fuhr der 56-Jährige im kleinen Stadion von Arco vor, wo er sich im Gegensatz zu München über „wunderschönes Wetter“ im Trentino freute.

Der Grund für Rummenigges Anreise war freilich nicht dem schlechten Wetter in der bayrischen Landeshauptstadt geschuldet. Vielmehr ging es für den früheren Nationalspieler und Italien-Legionär darum, die Verlängerung der bestehenden Partnerschaft zwischen dem FCB und der Region Trentino bis 2015 zu besiegeln. „Wir sind sehr glücklich über diese Partnerschaft und freuen uns, dass wir noch oft in dieser tollen Gegend zu Gast sein dürfen“, sagte Rummenigge. „Aus der Partnerschaft ist eine Freundschaft geworden.“

Weitere Inhalte