präsentiert von
Menü
Auf dem Platz und außerhalb

Trainingslager unter optimalen Bedingungen

Platz, Hotel, Wetter - Jupp Heynckes fühlt sich im Trainingslager im Trentino pudelwohl. „Wir haben optimale Bedingungen“, sagte der FCB-Chefcoach am zweiten Tag des Aufenthalts in Riva del Garda. Hotel, Trainings- und Aufwärmplatz seien bestens. „Und Regen gibt es auch nicht. Besser geht’s nicht.“

Beim Training am Montagvormittag herrschte erneut Kaiserwetter im Trentino. Strahlend blauer Himmel und Temperaturen von knapp unter 30 Grad heizten den Bayern ein. „Die Temperaturen sind nicht einfach für die Spieler“, weiß Heynckes, der dennoch sehr zufrieden mit der Arbeit auf dem Platz ist. „Ich bin bisher sehr angetan von den Trainingseinheiten. Die Spieler arbeiten sehr diszipliniert, sehr professionell und versuchen, das umzusetzen, was wir vorgeben.“

„Die Spieler können sich auf das Wesentliche konzentrieren“, lobte Christian Nerlinger im FCB.tv-Interview die Bedingungen inmitten der „wunderschönen Landschaft“ des Trentino. „Wir hatten letztes Jahr sehr schöne Erfahrungen hier. Auch jetzt war der Empfang sehr herzlich“, sagte der FCB-Sportdirektor.

Lob auch für Heynckes

Herzlichkeit und Respekt stehen für Heynckes auch innerhalb der Mannschaft an oberster Stelle. „Es ist ganz wichtig, dass man gemeinsam eine Atmosphäre schafft, in der jeder die optimale Leistung abrufen kann“, hatte der Fußballlehrer kürzlich angemahnt. Das Trainerteam müsse dies vorleben. Und offenbar tut es das auch. „Die Chemie stimmt. Es ist sehr angenehm zu arbeiten“, lobte Heynckes im Trentino die Stimmung in seinem Stab.

Die Mannschaft steht dem in nichts nach. „Die Truppe ist sehr intakt“, berichtete Nerlinger. Im Trainingslager wachsen die Spieler nun noch enger zusammen. „Wenn man eine Woche Tag und Nacht zusammen ist, kommt man als Mannschaft zurück“, sagte der Sportdirektor. Auch Trainer und Mannschaft kommen sich immer näher. „Jupp Heynckes fordert sehr viel, gewährt uns aber auch Freiräume. Es ist eine sehr, sehr gute Zusammenarbeit“, lobte Mario Gomez die Bedingungen, die der Chefcoach im Trentino geschaffen hat.

Für fcbayern.de im Trentino: Nikolaus Heindl

Mehr zum Trentino erfahren Sie auf www.visittrentino.it/de.

Weitere Inhalte