präsentiert von
Menü
Jerome Boateng im Interview

'Wir haben ein sehr, sehr starkes Team'

Strömender Regen. Temperaturen, die eher an Tage im Spätherbst erinnern. Es war ungemütlich am Freitag in München. Die meisten Profis des FC Bayern sahen das gelassen, sie genossen nach dem LIGA total! Cup einen trainingsfreien Tag. David Alaba und Neuzugang Jerome Boateng hingegen schoben unter Anleitung der beiden Co-Trainer Peter Hermann und Hermann Gerland freiwillige Sonderschichten.

Kraftausdauer- und Schnelligkeitsübungen standen auf dem Trainings-Programm. Erschöpft, aber zufrieden stapften Alaba und Boateng nach rund 60 Minuten in Richtung Kabine. Im Anschluss sprach der deutsche Nationalspieler mit fcbayern.de über seinen Fitnesszustand und seine ersten Eindrücke von seinem neuen Verein.

Das Interview mit Jerome Boateng:

fcbayern.de: Jerome, eine schweißtreibende Trainingseinheit im strömenden Regen liegt hinter Dir. Wie fühlst Du Dich?
Boateng: „Jetzt bin ich natürlich ganz schön platt. Aber es hat gut getan, ich brauch das!“

fcbayern.de: Wie ist Dein derzeitiger Fitnesszustand?
Boateng: „Natürlich habe ich noch etwas Rückstand, da ich mit Manchester City noch nicht viel trainiert hatte. In Los Angeles haben wir nur ein paar Leistungstests gemacht. Und die Jungs hier waren ja schon eine Woche im Trentino im Trainingslager. Aber ich versuche, so schnell wie möglich ranzukommen, damit ich der Mannschaft bald helfen kann.“

fcbayern.de: In der kommenden Woche steht der AUDI-Cup in der Allianz Arena an. Was erwartest Du Dir von diesem Mini-Turnier?
Boateng: „Ich freue mich riesig darauf, gegen Mannschaften wie den AC Mailand oder den FC Barcelona anzutreten. Jetzt spiele ich beim FC Bayern, einem der größten Klubs der Welt, und möchte mich mit diesen Vereinen messen. Wir brauchen uns vor niemandem zu verstecken.“

fcbayern.de: Knapp eine Woche ist es nun her, dass Dein Transfer zum FC Bayern verkündet wurde. Wie ist Dein erster Eindruck vom Verein?
Boateng: „Es ist alles super organisiert und viel größer als in Manchester. Den Spielern wird alles sehr einfach gemacht. Wir haben hier perfekte Voraussetzungen, um optimal trainieren zu können und Top-Leistungen zu bringen.“

fcbayern.de: Und wie wurdest Du von den neuen Teamkollegen aufgenommen?
Boateng: „Alle sind super nett. Ich kannte ja auch schon einige aus der Nationalmannschaft. Nur diesen Österreicher, David Alaba, verstehe ich mit seinem Dialekt einfach nicht.“ (Alaba sitzt neben ihm, hört mit, beide lachen lautstark)

fcbayern.de: Der FC Bayern hat einige neue Spieler verpflichtet. Wie schätzt Du die Qualität des Kaders ein?
Boateng: „Wir haben ein sehr, sehr starkes Team. Noch müssen sich die neuen Spieler integrieren und die einzelnen Mannschaftsteile aufeinander abgestimmt werden. Das dauert ein bisschen. Aber die Spieler, die schon länger dabei sind, helfen den neuen sehr gut.“

fcbayern.de: Was zeichnet Deinen neuen Trainer Jupp Heynckes aus?
Boateng: „Er hat extrem viel Erfahrung, noch dazu hat er bereits im Ausland gearbeitet. Er weiß genau, wie man mit den verschiedenen Spielertypen umgehen muss. Und: Er hat ein gutes Gefühl für Ansprachen, trifft immer den richtigen Ton. Das gefällt mir sehr gut!“

Das Interview führte: Nikolai Kube

Weitere Inhalte