präsentiert von
Menü
Die Stimmen zum Spiel

'Wir haben hochverdient gewonnen'

Die Bayern stehen nach dem Sieg im Elfmeterschießen gegen den AC Mailand im Finale des AUDI-Cups. „Insgesamt bin ich mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden“, sagte Cheftrainer Jupp Heynckes, der sich nun auf das Duell mit dem Champions-League-Sieger FC Barcelona freut: „Die sind eine Klasse für sich.“ Ein Sonderlob gab es für Toni Kroos, der auf der Zehner-Position gegen Milan eine starke Leistung ablieferte und das einzige Bayern-Tor in der regulären Spielzeit erzielte. Kroos sei in der Vorbereitung immer einer der besten gewesen, so Heynckes.

Die Stimmen zum Spiel:

Uli Hoeneß: „Es war ein fantastisches Spiel für diesen Zeitpunkt der Vorbereitung. Wir haben hochverdient gewonnen.“

Jupp Heynckes: „Insgesamt bin ich mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden. Wir haben heute gegen eine Wand gespielt. Aber die Mannschaft hat sehr viel Geduld bewiesen, hat den Ball laufen lassen und hatte viele Tormöglichkeiten, die wir leider nicht genutzt haben. Man muss berücksichtigen, dass wir uns noch in der Vorbereitungsphase befinden und in den letzten Wochen sehr hart trainiert haben. Aber natürlich gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch Dinge, die verändert oder abgestellt werden müssen. Ich kenne den spanischen Fußball sehr gut und kenne den FC Barcelona bestens. Das ist nicht nur der amtierende CL-Sieger, sondern auch die Mannschaft, die den kreativsten Fußball spielt. Barcelona ist eine Klasse für sich. Toni Kroos hat eine sehr gute Vorbereitung gespielt, war immer einer besten und hat sich voll reingekniet. Es ist seine große Chance in diesem Jahr, aber er muss sich im physischen Bereich weiter verbessern.“

Toni Kroos: „Wir sind aus dem Nichts in Rückstand geraten, haben das aber gut weggesteckt. Unsere vielen Chancen haben wir leider nicht verwertet. Am Ende hat uns etwas die Kraft gefehlt, weil es ein intensives Spiel war. Egal, welche Mannschaft gegen Barcelona auf dem Platz steht, wir wollen gewinnen – auch, wenn es schwer genug wird. Ich habe mich angeboten in den Freundschaftsspielen und den Trainingseinheiten. Ich bin gut drauf und kann die Zehner-Position sehr gut spielen.“

Bastian Schweinsteiger: „Wir haben phasenweise sehr gut gespielt. Leider ist es uns nicht gelungen, ein zweites Tor zu machen. Wir haben noch ein paar Probleme, aber das legt sich, wenn wir in einen Spielrhythmus kommen.“

Thomas Müller: „Es war ein sehr intensives Spiel. Wir haben es dominiert, den Ball laufen lassen. Das Gegentor war blöd, das müssen wir morgen noch einmal besprechen. Mario Gomez hat sich ein paar Mal super durchgesetzt, hatte aber Pech im Abschluss. Gegen Barcelona spielt man nicht alle Tage, das ist ein kleines Highlight in der Vorbereitung. Wir wollen unseren ersten Titel holen.“

Manuel Neuer: „Es ist blöd, wenn der erste Schuss drin ist. Dann habe ich mir die Sicherheit geholt. Es ist schön, dass wir im Finale stehen. Es war ein schönes Erlebnis für mich und eine einigermaßen gelungene Premiere.“

Mark van Bommel: „Ich bin froh, hier alle wieder zu sehen. Leider haben wir verloren. Wir haben sehr hart trainiert in der letzten Woche, das hat man heute gesehen. Wir waren nicht so frisch, wie wir es normalerweise sind.“

Weitere Inhalte