präsentiert von
Menü
Inside

Acht Bayern für Jogi

Joachim Löw hat erwartungsgemäß alle acht aktuellen deutschen Nationalspieler des FC Bayern für das anstehende Freundschaftsländerspiel gegen Brasilien nominiert. Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Mario Gomez, Thomas Müller, Manuel Neuer, Toni Kroos, Holger Badstuber und Jérôme Boateng stehen im insgesamt 22-köpfigen Aufgebot des Bundestrainers gegen die Seleção. Schweinsteiger und Boateng, die bei den Länderspielen unmittelbar vor der Sommerpause verletzungsbedingt pausiert hatten, kehren damit zurück ins DFB-Team. Das Spiel gegen Brasilien am kommenden Mittwoch (10. August) in Stuttgart, bei dem der Neu-Dortmunder Ilkay Gündogan vor dem Debüt steht, sei „ein interessanter Test“ vor den abschließenden Partien der EM-Qualifikation, meinte Löw.

Contento vor U21-Debüt
Diego Contento steht vor seinem Debüt in der deutschen U21-Nationalmannschaft. Trainer Rainer Adrion nominierte den Außenverteidiger für das anstehende Länderspiel gegen Zypern (9. August, in Karlsruhe), mit dem die DFB-Auswahl in die EM-Qualifikation startet. „Leider wurde Diego Contento immer wieder durch Verletzungen an Einsätzen in unserem Team gehindert. Wir sind froh, dass er uns rechtzeitig zum Start der Qualifikation zur Verfügung steht“, sagte Adrion. Die weiteren Gegner der deutschen Elf auf dem Weg zur EM 2013 in Israel heißen San Marino, Weißrussland, Bosnien-Herzegowina und Griechenland. Die Gruppensieger und die vier besten Gruppenzweiten qualifizieren sich für die Playoff-Runde.

Schiedsrichterschulung für die FCB-Profis
Same procedure as every year… Wie vor jedem Bundesligastart hatten Mannschaft und Betreuer des FC Bayern auch in diesem Jahr Besuch von einem Bundesliga-Schiedsrichter. Am Donnerstagmittag schulte Peter Sippel, am Vorabend noch beim Champions-League-Qualifikationsspiel zwischen Slovan Bratislava und APOEL Nikosia im Einsatz, die Münchner eine Dreiviertelstunde lang. Per Video erläuterte er im Auditorium zahlreiche strittige Szenen.

Spruch des Tages
„Dass sie für das Mannschafstraining ausgefallen sind, heißt nicht, dass sie acht Tage Wellness hatten. Sie haben auch trainiert.“
(Mario Gomez über Frank Ribéry und Arjen Robben, die nach einer kurzen Verletzungspause am Donnerstag ins Mannschaftstraining zurückgekehrt sind)

Weitere Inhalte