präsentiert von
Menü
'Das war ein Fehlstart'

Bayern nach Auftaktniederlage enttäuscht

„Aggressivität in den Zweikämpfen und eine gelungene Raumaufteilung setzte Gladbach der individuellen Klasse der Bayern-Stars entgegen. Dabei half, dass die Münchner unkonzentriert zu Werke gingen.“ So lautete die Analyse des Fachmagazins kicker nach der 0:1-Niederlage des FCB beim Saisonauftakt gegen Borussia Mönchengladbach - am 29. Juli 2001. Es war die letzte Niederlage des Rekordmeisters am ersten Bundesligaspieltag. Bis Sonntag.

Zehn Jahre später hieß der Auftaktgegner wieder Mönchengladbach, und wieder mussten sich die Münchner - diesmal in der mit 69.000 Zuschauern ausverkauften Allianz Arena - mit 0:1 (0:0) geschlagen geben. „Wir sind mit großen Erwartungen in diese Bundesligasaison gestartet und man muss klipp und klar sagen: Das war ein Fehlstart“, fasste Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge nach dem Schlusspfiff die vorangegangenen 90 Minuten zusammen.

Weitere Inhalte