präsentiert von
Menü
Stimmen zum Spiel

'Der Sieg war sehr wichtig für uns'

Spannender geht's kaum! Dank eines Treffers von Luiz Gustavo in der Nachspielzeit hat der FC Bayern sein Gastspiel beim VfL Wolfsburg mit 1:0 gewonnen und eine gelungene Generalprobe für das Champions-League-Qualifikationsspiel gegen den FC Zürich am kommenden Mittwoch gefeiert.

Die Erleichterung über den ersten Saisonsieg war im Lager des deutschen Rekordmeisters eine Woche nach der Auftaktpleite gegen Borussia Mönchengladbach natürlich groß. „Der Sieg war sehr wichtig für uns“, meinte Matchwinner Luiz Gustavo, „wir müssen jeden Samstag so spielen wie heute gegen Wolfsburg“, forderte Franck Ribéry.

Die Stimmen zum Spiel im Überblick:

Jupp Heynckes: „Wir haben heute gegen eine sehr kampfstarke Mannschaft gespielt. Ich denke, dass Wolfsburg so wie es sich heute präsentiert hat und auch letzte Woche sehr schwer zu spielen ist. Von beiden Seiten war es ein läuferisch sehr gutes Spiel. Wir haben sehr geduldig und ruhig gespielt.“

Luiz Gustavo: „Jeder Spieler muss immer daran glauben, dass wir gewinnen können. Auch noch über die 90. Minute hinaus. Der Sieg war sehr wichtig für uns.“

Franck Ribéry: „Wir haben heute etwas Glück gehabt in den letzten zwei Minuten, aber ich glaube, das war heute eine andere Mannschaft als gegen Gladbach. Wir haben mit mehr Aggressivität gespielt, haben viel Gas gegeben. Aber es ist natürlich nicht einfach gegen Wolfsburg, das ist eine gute Mannschaft. Die drei Punkte waren sehr wichtig, auch für den Kopf. Wir müssen jeden Samstag so spielen wie heute gegen Wolfsburg.“

Rafinha: „Es war kein glücklicher Sieg. In der ersten Halbzeit hatten wir zwei, drei gute Möglichkeiten, aber da haben wir nicht getroffen. Wolfsburg ist sicherlich eine gute Mannschaft. Die drei Punkte sind für uns sehr wichtig.“

Felix Magath (Trainer Wolfsburg): „Wir haben die bessere erste Hälfte gespielt und hatten das Tor verdient. Auch die zweite Halbzeit war offen. Keine Mannschaft war schlechter oder besser. Generell sind wir neu geordnet, daher sind wir auch nicht so stabil. Gegen Bayern München kann man verlieren, und wenn man da mithalten kann, ist das schon ein gutes Zeichen.“

Hasan Salihamidzic (VfL Wolfsburg): „Das ist natürlich eine Riesen-Enttäuschung. Ich ärgere mich unglaublich. Wir haben ein gutes Spiel gemacht und auch ein reguläres Tor geschossen, aber am Ende sind die Bayern in der Kabine und wissen nicht, wie sie gewonnen haben. Meiner Meinung nach haben wir vor allem in der ersten Halbzeit das Spiel kontrolliert.Wir hätten vielleicht etwas mehr den Ball laufen lassen können, dann hätten wir etwas mehr Räume gehabt. Aber es ist natürlich nicht so einfach gegen die Bayern, die spielen das gut. Ich denke, ein Unentschieden wäre verdient gewesen.“

Patrick Helmes (VfL Wolfsburg): „So ist der Fußball, leider. Ich denke, wir haben heute über 90 Minuten ein gutes Spiel gezeigt, wir waren auch die bessere Mannschaft und hätten drei Punkte verdient gehabt. Und dann kriegst du in der 90. Minute so ein Gegentor. Wir haben versucht alles zu geben, gerade in der ersten Halbzeit haben wir es sehr gut gemacht. Letztendlich war es eine offene Partie in der wir viele gute Aktionen nach vorne hatten und hinten recht gut gestanden haben.“

Weitere Inhalte