präsentiert von
Menü
'Von Anfang an oben stehen'

FCB heiß auf den Start - 'Rib & Rob' zurück

Sie sind zurück! Am Donnerstag trainierten Arjen Robben und Franck Ribéry nach gut einer Woche Pause erstmals wieder mit der Mannschaft. „Beide waren engagiert“, berichtete Mario Gomez, der damit rechnet, dass die FCB-Flügelzange am Sonntag zum Bundesligastart gegen Gladbach einsatzfähig sein wird. „Es wird kein Problem sein“, glaubt der FCB-Torjäger, „es waren ja auch keine schwerwiegenden Verletzungen und man merkt ihnen an, dass sie heiß sind.“

Die Vorfreude auf den Start - egal ob mit oder ohne Robbéry, bei denen man erst einmal abwarten muss, wie sie die Trainingsbelastung verkraften - ist bei allen Bayern groß. „Sonntag geht es richtig los. Jeder ist heiß darauf“, sagte Lahm, der in der Bundesliga endlich wieder „von Anfang an oben stehen“ will. „In den letzten zwei Jahren sind wir immer hinterhergelaufen. Das kostet sehr viel Kraft. Das darf uns dieses Jahr nicht passieren. Es gibt der Mannschaft auch Sicherheit, wenn sie von Anfang an oben steht.“

Schon mit dem überzeugenden Pokalsieg in Braunschweig (3:0) am vergangenen Montag hat der Rekordmeister Selbstvertrauen für die neue Bundesligasaison getankt. Darauf gelte es aufzubauen, meinte Lahm, der die Balance zwischen Offensive und Defensive als Knackpunkt für eine erfolgreiche Saison ansieht. „Wir müssen einen noch besseren Mix zwischen Offensive und Defensive hinbekommen“, sagte er. In Braunschweig habe man gesehen, dass man dabei auf einem guten Weg sei. Das müsse man jetzt auf Bundesliga-Niveau bestätigen. „Wir arbeiten hart daran.“

Gomez: 'Ich bin sehr fit'

Gladbach zum Auftakt sei ein guter Gegner „mit sehr, sehr guten Einzelspielern“, meinte der FCB-Kapitän, der aber klarstellte: „Wir müssen auf uns schauen und die Balance hinbekommen. Man weiß: Wir haben auf jeder Position bessere Spieler als Gladbach.“ Lahm selbst muss sein Spiel nach dem Wechsel von der rechten auf die linke Abwehrseite noch perfektionieren. „Klar muss man sich erst wieder darauf einstellen“, sagte er, „aber ich habe in der Vergangenheit schon bewiesen, dass ich das hinbekomme.“

Ganz vorne im Sturm hat sich Gomez in der letzten Saison perfekt auf das Spiel des FC Bayern eingestellt. Daran will der Bundesliga-Torschützenkönig in der neuen Saison anknüpfen. „Wir Fußballer leben im Jetzt. Es bringt nichts, sich auf irgendwas auszuruhen“, kündigte er an, „wie immer mein Bestes“ für die Mannschaft geben zu wollen. „Ich bin sehr fit und freue mich auf die Saison.“ Gomez, Lahm und alle Bayern können es kaum erwarten, dass es los geht.

Weitere Inhalte