präsentiert von
Menü
Van Buyten sagt Länderspiele ab

Nicht alle Bayern machen trainingsfrei

Maschinen fuhren über das Gras und beharkten den Boden, den ganzen Tag über bearbeiteten die Platzwarte das Grün - der trainingsfreie Dienstag wurde genutzt, um die beiden Übungsplätze der Profis intensiv zu pflegen. Und zwischen Traktoren und Schubkarren lief Takashi Usami seine Runden. Der Japaner absolvierte mittags eine freiwillige Einheit und war beileibe nicht der einzige FCB-Profi, der an diesem Tag das Trainingsgelände besuchte.

Auch die rekonvaleszenten Arjen Robben, Mario Gomez und Breno trainierten am Dienstag an der Säbener Straße. Robben (Schambeinentzündung) arbeitete mit Reha-Coach Thomas Wilhelmi vor allem im Ausdauerbereich. Mario Gomez (Oberschenkelverhärtung) wurde behandelt und absolvierte eine lockere, 20-minütige Laufeinheit auf dem Rasen. Auf dem Laufband schwitzte Breno (Knie-Probleme).

Noch nicht an der Säbener Straße war am Dienstag Daniel van Buyten. Der belgische Nationalverteidiger hatte seinen Einsatz bei den anstehenden Länderspielen der Roten Teufel in Aserbaidschan (2. September) und gegen die USA (6. September) absagen müssen. Er laboriert an Achillessehnenproblemen und wird am Mittwoch beim FC Bayern zurückerwartet. Dann bittet Jupp Heynckes auch wieder ganz normal zum Training (15 Uhr).

Weitere Inhalte