präsentiert von
Menü
Neue Defensiv-Stärke

Nur ein Gegentor in fünf Pflichtspielen

Luiz Gustavo, Jérôme Boateng und Toni Kroos raus. Anatoliy Tymoshchuk, Daniel van Buyten und Thomas Müller rein. Schon vor der Saison hatte FCB-Cheftrainer Jupp Heynckes angekündigt: Rotation ist Teil meines Konzepts. Am Samstag war es erstmals soweit. Der 66-Jährige würfelte sein Team personell kräftig durcheinander - einen Qualitätsunterschied merkte man nicht! Der FC Bayern ließ erneut kein Gegentor zu, zum vierten Mal im fünften Pflichtspiel dieser noch jungen Saison. Und offensiv brannten die Münchner beim 5:0-Sieg in der Allianz Arena ein Feuerwerk ab.

„Es gehören nicht nur elf Spieler dazu, sondern der ganze Kader. Es war schön, dass neue Spieler reingekommen sind und ihre Leistung gebracht haben. Das tut der Mannschaft gut“, sagte Kapitän Philipp Lahm am Tag nach dem Torfestival gegenüber fcbayern.de. Während Müller das Gefühl, unter den ersten Elf zu stehen, bereits bestens kennt, feierten Van Buyten und Tymoshchuk ihr Startelf-Debüt in dieser Saison - und sie überzeugten.

Weitere Inhalte