präsentiert von
Menü
Inside

Ohne Robben nach Wolfsburg

Beim Abschlusstraining hat Arjen Robben noch einmal alles probiert. Unter Anleitung von Fitnesscoach Thomas Wilhelmi absolvierte er eine intensive Einheit, danach stand jedoch fest: Der holländische Turbodribbler muss seinen Einsatz am Samstag in Wolfsburg aufgrund von Rücken- und Adduktorenproblemen absagen. Neben Robben fehlen im 19-köpfigen Aufgebot von Trainer Jupp Heynckes für das erste Bundesliga-Auswärtsspiel der Saison auch Diego Contento und der rekonvaleszente Breno.

Positive Wolfsburg-Bilanz
Der FC Bayern kann bei den Gastspielen in Wolfsburg auf eine positive Bilanz verweisen. In 14 Spielen gingen die Münchner bereits sieben Mal als Sieger vom Platz, dem stehen vier Unentschieden und drei Niederlagen gegenüber. Das Torverhältnis lautet 21:15 für den FCB. Zuletzt trennten sich beide Mannschaften zum Rückrundenauftakt der vergangenen Saison 1:1.

Kircher an der Pfeife
Knut Kircher heißt am Samstag der Schiedsrichter des Spiels zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Bayern. Der 42 Jahre alte Maschinenbauingenieur aus Rottenburg leitete in der vergangenen Saison vier Spiele mit Beteiligung des FCB, dabei blieben die Münchner vier Mal ungeschlagen (ein Sieg, drei Unentschieden). Am Samstag in Wolfsburg wird Kircher an den Linien assistiert von Robert Kempter und Stefan Lupp, der 4. Offizielle ist Florian Steuer.

U19-Lokalderby am Sonntag im Grünwalder Stadion
Am kommenden Sonntag (11.00 Uhr) startet die U19 des FC Bayern in die neue Saison des A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest. Gleich zum Auftakt steht das Lokalderby gegen den Nachwuchs des TSV 1860 München auf dem Programm. Wichtig: Aus organisatorischen Gründen findet die Partie im Grünwalder Stadion und nicht, wie die restlichen Heimspiele der Saison, im Sportpark Aschheim statt.

Can wirbt für Integrations-Kampagne
FCB-Talent Emre Can macht sich im Rahmen einer national angelegten Kampagne der Bundesliga-Stiftung für das Thema Integration stark. Unter dem Slogan „Integration. Gelingt spielend“ ist Can, der erst in dieser Woche mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold in der Kategorie U17 ausgezeichnet wurde, einer ist einer von drei deutschen Nachwuchsspielern mit Migrationshintergrund, die sowohl in einem TV-Spot als auch in den Printmedien für diese Kampagne werben.

Weitere Inhalte