präsentiert von
Menü
Inside

U19: 4:0-Derbysieg gegen 1860

Was für ein Saisonstart für die U19 des FC Bayern! Am ersten Spieltag der Bundesliga Süd/Südwest feierte das Team von Trainer Kurt Niedermayer einen 4:0-Derbysieg gegen den TSV 1860 München - und das Ergebnis hätte sogar noch höher ausfallen können, denn der FCB ließ zahlreiche Chancen ungenutzt. Nach der Führung durch Oliver Markoutz (23. Minute) dominierten die Bayern am Sonntag vor 700 Zuschauern im Grünwalder Stadion die Partie. In der zweiten Halbzeit schraubten Marius Duhnke (65.) und der eingewechselte Dominik Burusic (75./87.) das Resultat in die Höhe. Die Löwen beendeten die Partie in Unterzahl. Liridon Vocay (69.) sah in der 69. Minute wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot.


Auch U17 mit Auftaktsieg
Auch die U17 des FC Bayern ist am Sonntag erfolgreich in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Beim Aufsteiger SGV Freiberg setzte sich das Team von Trainer Stephan Beckenbauer souverän mit 3:0 durch. Vor beachtlichen 1.500 Zuschauern im Wasenstadion brachte Julian Green die Münchner kurz vor der Pause per Doppelschlag (28., 30.) auf die Siegerstraße. In der zweiten Hälfte besorgte Riccardo Basta (59.) den Endstand.

Robben gibt Gas
Gegen Wolfsburg musste er verletzt zusehen, doch diese Pause hat Arjen Robben offensichtlich gut getan. Am Sonntag absolvierte der Holländer vor rund 2.000 Zuschauern an der Säbener Straße eine intensive Einheit zusammen mit den Spielern, die am Vortag nicht oder nur kurz zum Einsatz gekommen waren. Bei Pass-Übungen und im Trainingsspiel war Robben mit Feuereifer dabei. Für den Rest der Mannschaft war bei Basketball und ein paar lockeren Laufrunden Regeneration angesagt.

Weitere Inhalte