präsentiert von
Menü
Inside

Villarreal 0:5 in Barcelona

Der FC Barcelona war zum Ligastart mindestens eine Nummer zu groß für den FC Villarreal. Im Camp Nou kam der Champions-League-Gegner des FC Bayern am Montagabend mit 0:5 (0:2) unter die Räder. Thiago Alcantara (25.), Cesc Fabregas (45.), Alexis Sanchez (47.) und Lionel Messi (52., 75.) trafen für Barça, das auch ohne Xavi und David Villa, die erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt wurden, sowie ohne Dani Alves (gesperrt), Carles Puyol, Gerard Pique und Adriano (alle verletzt) die Gäste dominierten und am Ende über 70 Prozent Ballbesitz hatten. Villarreal konnte nur in der ersten Halbzeit durch Stürmer Giuseppe Rossi ein, zwei Akzente setzen.

SPONSORs Sports Venue Summit mit FCB-Vorstand Andreas Jung
Das Champions-League-Finale in München wirft seine Schatten voraus. Am 31. August und 1. September trifft sich die Sportbranche in der Allianz Arena zum 5. SPONSORs Sports Venue Summit. Dabei steht unter anderem das Finale der Königsklasse 2011 im Fokus. Zu diesem Thema findet am 31. August um 14.15 Uhr auf der Hauptbühne eine Diskussion statt, an der neben Michael Kirchner (Abteilungsleiter Organisation & Eventmanagement DFB) und Michael Heselschwerdt (Leiter Klubwettbewerbe UEFA) auch Andreas Jung, Vorstand des FC Bayern, teilnehmen wird. Hauptthema der Unterhaltung werden die ökonomischen Effekte des Endspiels für Verein und Stadt sein.

Leverkusen ohne Kadlec gegen den FCB
Gegen Borussia Dortmund flog Leverkusens Michael Kadlec in der 63. Minute nach einer bösen Grätsche gegen Mario Götze mit Rot vom Platz. Nun das Urteil des DFB-Sportgerichts: Drei Spiele Sperre wegen rohen Spiels! Damit fehlt Kadlec auch am 7. Spieltag, wenn die Bayer-Elf beim FC Bayern in der Allianz Arena gastiert. Leverkusen hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Vier Spiele Sperre für Ilicevic
Es gab keine Diskussion. In der 90. Minute grätschte Ivo Ilicevic von hinten in die Beine von Anatoliy Tymoshchuk - Schiedsrichter Peter Gagelmann zückte sofort die Rote Karte. Drei Tage nach diesem Platzverweis beim Bundesligaspiel des FC Bayern beim 1. FC Kaiserslautern legte das DFB-Sportgericht die Strafe für den Lauterer Mittelfeldspieler fest. Ilicevic wurde wegen rohen Spiels für vier Spiele gesperrt.

Weitere Inhalte