präsentiert von
Menü
Inside

Acht Bayern im DFB-Aufgebot

Mit einer starken Bayern-Fraktion geht die deutsche Nationalmannschaft in die letzten beiden Qualifikationsspiele für die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine. Bundestrainer Joachim Löw nominierte am Freitag mit Manuel Neuer, Philipp Lahm, Holger Badstuber, Jérôme Boateng, Bastian Schweinsteiger, Toni Kroos, Thomas Müller und Mario Gomez acht FCB-Profis in seinen 24-köpfigen Kader für die Partien am kommenden Freitag (7. Oktober) in Istanbul gegen die Türkei sowie vier Tage später in Düsseldorf gegen Belgien.

FCB noch unbesiegt gegen Hoffenheim
Zum siebten Mal kommt es am Dienstag in der Bundesliga zum Duell zwischen dem FC Bayern und der TSG 1899 Hoffenheim. Von den bisherigen sechs Partien hat der deutsche Rekordmeister keine verloren. Drei Mal siegte der FCB in München, ein Mal in Hoffenheim, dazu gab es zwei Remis in der Rhein-Neckar-Arena. In der vergangenen Saison gewannen die Bayern mit 2:1 durch Tore von Thomas Müller und Daniel van Buyten.

Müller im Sportstudio
Ohne Thomas Müller tritt der FC Bayern am Samstagabend die Heimreise vom Auswärtsspiel in Hoffenheim an. Der Torschützenkönig der Weltmeisterschaft von 2010 in Südafrika fährt stattdessen nach Mainz, wo er ab 23.00 Uhr zu Gast im aktuellen Sportstudio des ZDF ist und sich den Fragen von Moderator Sven Voss stellen wird.

Kinhöfer an der Pfeife
Torsten Kinhöfer heißt am Samstag der Schiedsrichter der Partie zwischen 1899 Hoffenheim und dem FC Bayern. Für den 43-jährigen Unparteiischen aus Herne ist es das erste Spiel in dieser Saison mit Beteiligung des Rekordmeisters. Vergangene Spielzeit gelangen dem FCB in sechs Spielen unter Kinhöfers Leitung sechs Siege, darunter der 2:1-Erfolg in Hoffenheim sowie der 8:1-Sieg beim FC St. Pauli. Trainer der Hanseaten war damals der jetzige Hoffenheim-Coach Holger Stanislawski. Kinhöfer zur Seite stehen Detlef Scheppe, Guido Kleve und Norbert Grudzinski.

Weitere Inhalte