präsentiert von
Menü
Start in September-'Marathon'

Beeindruckter Heynckes warnt vor Freiburg

Anpfiff zum heißen September! Nach zwei Wochen Länderspielpause startet der FC Bayern als Tabellenführer in drei „Marathon“-Wochen (Rafinha) mit sechs Spielen. Villarreal, Manchester City, Schalke und Leverkusen heißen unter anderem die Gegner. Zum Auftakt am Samstag (ab 15.15 Uhr im Liveticker und im Webradio) gastiert der Tabellen-13. SC Freiburg in der Allianz Arena. Und den dürfe man auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen, betonte Jupp Heynckes vor dem Spiel: „Da wirke ich stark dagegen. Gerade gegen vermeintlich, ich betone, vermeintlich schwächere Gegner müssen die Spiele gewonnen werden. Von Schonung oder Unterschätzung des Gegners darf keine Rede sein.“

Volle Konzentration also auf den SC Freiburg! „Wir wollen da weitermachen, wo wir in Kaiserslautern aufgehört haben“, sagte der FCB-Chefcoach, dessen Mannschaft erstmals seit über einem Jahr wieder von der Liga gejagt wird. „Jetzt sind wir auf eins. Wenn wir so spielen wie in den letzten Wochen, werden wir auch auf eins bleiben“, meinte Mario Gomez, „wir dürfen uns jetzt nicht ausruhen.“

Einen Sieg ohne Wenn und Aber forderte Bastian Schweinsteiger für Samstag. „Wir müssen gegen Freiburg unbedingt gewinnen. Das ist ganz wichtig! Solche Spiele wie gegen Freiburg entscheiden durchaus auch Meisterschaften“, sagte der FCB-Vizekapitän, der als einer von elf FCB-Profis in der Länderspielpause bei der Nationalmannschaft war.

Weitere Inhalte