präsentiert von
Menü
Presseerklärung

Hausbrand bei Breno

Mit Betroffenheit hat der FC Bayern München zu Beginn dieser Woche vom Hausbrand bei unserem Spieler Breno (21) erfahren. Die Verantwortlichen des Klubs haben sich sofort nach Bekanntwerden rund um die Uhr um Breno und seine vierköpfige Familie gekümmert, wir werden dies auch weiterhin tun.

Überrascht sind wir von der neuen Situation, dass nunmehr gegen Breno ermittelt werden soll. Da der FC Bayern keine weiteren Informationen dazu besitzt, können wir uns dazu nicht äußern. Wir bitten um Verständnis.

Unser Spieler Breno wird in dieser Angelegenheit anwaltlich vertreten.


Weitere Inhalte