präsentiert von
Menü
Christian Nerlinger im Interview

'Hier soll sich wirklich etwas entwickeln'

Die Länderspielpause ist Vergangenheit, im Laufe des Mittwochs trudelten die Nationalspieler des FC Bayern an der Säbener Straße ein. Am Samstag rollt dann wieder der Ball in der Allianz Arena, wenn der FC Bayern um 15.30 Uhr den SC Freiburg empfängt. Mit einem Sieg will der deutsche Rekordmeister Platz eins in der Tabelle festigen, der durch den 3:0-Sieg beim 1. FC Kaiserslautern am vergangenen Spieltag erklommen wurde.

„Mit weiteren drei Punkten können wir uns an der Spitze etablieren“, sagt Christian Nerlinger. Im Interview mit fcbayern.de äußert sich der Sportdirektor des FC Bayern außerdem zu Arjen Robben, den deutschen Nationalspielern und den Chancen des FCB in der Champions League.

Das Interview mit Christian Nerlinger

fcbayern.de: Der FC Bayern ist endlich wieder Tabellenführer. Die Stimmung in der Mannschaft ist sicherlich bestens, oder?
Nerlinger: „Die Stimmung ist grundsätzlich besser, wenn man gewinnt - vor allem beim FC Bayern. In den letzten Jahren sind wir meist schlecht aus den Startlöchern gekommen, diesmal ist es uns - trotz der Auftaktniederlage gegen Gladbach - besser gelungen. Nun haben wir eine gute Ausgangsposition. Aber keiner hier im Verein bewertet diese Startphase über.“

fcbayern.de: In den kommenden Wochen warten unter anderem der FC Villarreal, Schalke, Manchester City und Leverkusen…
Nerlinger: „Genau! Jetzt kommt ein Block, der uns mehr abverlangen wird. Wir können gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Saison schaffen.“

Weitere Inhalte