präsentiert von
Menü
'Es wurde Zeit'

Kroos lässt jetzt auch Tore sprechen

Als Torjäger vom Dienst ist Toni Kroos bislang noch nicht in Erscheinung getreten. In bislang 73 Pflichtspielen für den FC Bayern waren dem offensiven Mittelfeldspieler gerade einmal vier Treffer gelungen. Zu wenig, empfand auch Kroos, der in den anderthalb Jahren bei Bayer Leverkusen immerhin zehn Tore in 48 Spielen erzielte. „Ich werde wieder mehr Tore machen“, hatte der 21-Jährige dann auch in einem Interview während der Sommerpause angekündigt. Jetzt hat er begonnen, Wort zu halten.

Schon im Freundschaftsländerspiel vergangene Woche gegen Polen gelang ihm per Foulelfmeter sein erstes Tor für die DFB-Auswahl. Nur acht Tage später, im ersten Spiel der Champions-League-Gruppenphase, legte der hoch veranlagte Kroos nach. Nach feiner Vorarbeit von Franck Ribéry erzielte er schon nach sieben Minuten die wichtige 1:0-Führung beim FC Villarreal und ebnete dem FCB mit seinem ersten Treffer überhaupt in der Königsklasse den wichtigen Auftaktsieg.

Weitere Inhalte